|Leseliebe| End of the Year Book Tag

Gesehen habe ich den „End of the Year Book Tag“ auf YouTube. Aber ich denke, den kann man genauso gut auf dem Blog umsetzen. Deshalb beantworte ich heute 6 Fragen zum Thema Lesen kurz vor Jahresende.

 

(1) Gibt es Bücher, die Du angefangen hast und dieses Jahr noch beenden möchtest?

 

End of the Year Book Tag Flamme sein

 

Neben meinem klassischen „currently reading“ – also dem Buch, das ich aktuell lese und wahrscheinlich morgen oder übermorgen beenden werde – lese ich ein Sachbuch, in dem ich naturgemäß nicht ganz so schnell vorankomme wie in einem Roman. Deshalb lese ich dieses historische Buch auch parallel zu etwas Leichterem. Bei dem Sachbuch handelt es sich um „Flamme sein! Hans Scholl und die Weiße Rose“ von Robert M. Zoske. Inspiriert durch den Instagram-Kanal von Sophie Scholl (fall Ihr den noch nicht kennt, klickt hier), wollte ich mehr über das sehr vielschichtige Leben ihres Bruders Hans erfahren. Besonders faszinierend finde ich, dass er wohl Frauen und Männern geliebt hat, und einst wegen eines Verstoßes gegen den berüchtigten § 175 StGB strafrechtlich verfolgt wurde. Außerdem fühle ich mich den Geschwistern Scholl nahe, da sie einige Jahre ihres Lebens in dem Landkreis verbracht haben, in dem ich aufgewachsen bin.

 

(2) Hast Du ein weihnachtliches Buch, das Dich auf das Ende des Jahres vorbereitet?

 

End of the Year Book Tag Für immer und einen Weihnachtsmorgen Sarah Morgan

 

Absolutely. Ich liebe die älteren Weihnachtsromanzen von Sarah Morgan. Die Neueren überzeugen mich leider nicht ganz so, aber „Für immer und einen Weihnachtsmorgen“ – oder im englischen Original „Christmas Ever After“ – lese ich traditionell jedes Jahr. Ich liebe dieses Buch einfach so sehr. Denn Skylar und Alec verkörpern für mich all das, was ich an einer romantischen Geschichte liebe: klassisches „enemies to lovers“, in dem die Funken fliegen. Addiere dazu das perfekte weihnachtliche Flair auf einer verschneiten Insel und Du bekommst genau das Buch, das Du lesen solltest, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Bevor ich mich wiederhole: Ich habe hier auf dem Blog schon einmal von diesem Buch geschwärmt.

 

(3) Gibt es eine Neuerscheinung, auf die Du noch in diesem Jahr wartest?

 

End of the Year Book Tag Ever Nikola Hotel

 

Jaaaa…. Ich kann an der Stelle bereits verkünden, dass „Ever – Wann immer du mich berührst“ von Nikola Hotel zu meinen Jahreshighlights gehört. Entsprechend kann ich es kaum abwarten, den zweiten Band dieser Dilogie namens „Blue – Wo immer du mich findest“ bald (ET 14.12.2021) in Händen zu halten. Der Klappentext hört sich schon so vielversprechend an:

Jane ist allein. Weil ihre Mutter plötzlich gestorben ist. Weil ihr Bruder sie belogen hat. Und weil es ein Geheimnis gibt, von dem niemand erfahren darf. Da sie momentan nicht nach Hause will, schläft sie heimlich in dem Diner, in dem sie arbeitet. Zumindest lenkt der Job sie ab. Vor allem wenn Alex da ist. Alex, der arrogant, ironisch und aufbrausend ist. Und der sie trotzdem fasziniert. Denn nach und nach fällt ihr auf, dass der gutaussehende Politikstudent nur in bestimmten Situationen so bissig reagiert. Er scheint andere Menschen mit Absicht auf Distanz zu halten. Und als Jane den Grund dafür erfährt, bricht ihr das Herz …

„Blue“ werde ich noch vor Weihnachten beenden, da bin ich mir sicher.

 

(4) Welche 3 Bücher möchtest Du noch vor dem Ende des Jahres lesen?

Ich rühme mich, keinen wirklichen SUB (Stapel ungelesener Bücher) oder gar ein RUB (Regal ungelesener Bücher) zu besitzen. Einen kleinen Stapel noch nicht gelesener Bücher habe ich trotzdem neben meinem Sofa stehen. Frei nach dem Motto „Wehret den Anfängen!“ versuche ich diesen in den letzten Wochen des Jahres abzubauen. Neu hinzu kommen nur bereits vorbestellte Bücher (die signierten Exemplare der Buchhandlung Graff haben es mir angetan, und ich komme nicht umhin, ab und an dort eine Bestellung aufzugeben) oder Rezensionsexemplare. Deswegen habe ich mir aus diesen drei Bereichen drei Bücher ausgewählt, die ich diese Jahr noch unbedingt beenden möchte:

  • Vorbestellt: „The Sky in Your Eyes“ von Kira Mohn. I mean, die Mischung aus Kira Mohn, Kochen und Island sagt schon alles. Dieses Buch muss ich einfach lesen. „The Sky in Your Eyes“ ist auf meiner Leseliste auf der Pole Position.

 

End of the Year Book Tag Unser Weg nach morgen Jana Voosen

 

  • Rezensionsexemplar (Werbung): „Unser Weg nach morgen“ von Jana Voosen. Dieser historische Roman wurde mir vom Verlag angeboten, und ich habe direkt zugeschlagen. Denn Geschichten, die auf zwei Zeitebenen spielen (1937 und 2019) mag ich sehr gerne. Auch das Setting – eine Hamburger Kaufmannsfamilie und ein Buchladen in Ottensen – klingt fantastisch. Ich freue mich schon sehr auf die Lektüre.

 

End of the Year Book Tag Das dunkle Dorf Lenz Koppelstätter

 

  • SUB: „Das dunkle Dorf“ von Lenz Koppelstätter. Ich liebe die Südtirol-Krimis rundum den bärbeißigen Kommissar (und Nebenerwerbslandwirt) Grauner und kann gar nicht so recht sagen, warum ich den neuesten Band nicht direkt nach Erscheinen gelesen habe. Das schneereiche Cover lädt zum Lesen in der Vorweihnachtszeit ein.

 

(5) Gibt es ein Buch, von dem Du denkst, dass es Dich überrascht und ein Jahreshighlight wird?

Die Frage des „End of the Year Book Tag“ habe ich, ehrlich gesagt, nicht ganz verstanden. Bezieht sich die Frage auf die Bücher, die ich in 2021 noch lesen möchte? Oder die, die ich bereits gelesen habe? Ich interpretiere die Frage so, dass Bücher, die ich in 2021 schon beendet habe, gemeint sind.

 

End of the Year Book Tag Where the Roots Grow Stronger Kathinka Engel

 

„Where the Roots Grow Stronger“ von Kathinka Engel lautet meine Antwort. Denn a) war es das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Und b) habe ich das Buch in meinem Lesemonat nur als super gutes Buch und nicht als Jahreshighlight aufgelistet. Da mich die Geschichte jedoch nicht los gelassen hat – sowohl wegen der Intensität als auch wegen des Settings auf den Shetlandinseln – habe ich mich entschieden, „Where the Roots Grow Stronger“ in den Status eines Jahreshighlights zu heben. Ich habe nur einen Wunsch an Kathinka Engel: bitte mehr Ponys in den beiden Folgebänden…

 

(6) Hast Du schon angefangen, Lesepläne für das nächste Jahr zu machen?

Nö. Außer meinem jährlichen Leseziel von 100 Büchern mache ich mir nie Pläne. Denn ich bin ein sehr spontaner Leser, der nicht lange im Voraus plant und wohl auch deswegen noch nie einen SUB oder gar ein RUB angesammelt hat. Außerdem habe ich irgendwie diesen Ehrgeiz in mir, dass ich all die Bücher, die bei mir herumstehen, auch unbedingt lesen will…

 

Das war der „End of the Year Book Tag“. Über Gedanken dazu in den Kommentaren oder eigene, komplette Blogbeiträge dazu, würde ich mich freuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.