|Leseliebe| Handlettering der Buchblogger #1

Schon lange wollte ich an der von Tanja von “Der Duft von Büchern und Kaffee” und von Leni von “Meine Welt voller Welten” organisierten, einmal im Monat stattfindenden Aktion “Handlettering der Buchblogger” teilnehmen. In diesem Monat konnte ich mir endlich die Zeit nehmen, um ein Bild zu erstellen.

 

Handlettering der Buchblogger

 

Das Motto im November lautet:


Lettere ein Wort, dass Du mit Deiner ersten Blogrezension in Verbindung bringst!


Ein super schönes Motto, wie ich finde, denn es bringt einen dazu, sich mit der Vergangenheit seines Blog auseinanderzusetzen. Ich habe ebenfalls zurückgeblättert, da ich aus dem Stegreif nicht mehr wusste, was mein erste Rezension auf dem Blog war. Also bin ich quasi ins Archiv hinabgestiegen und habe “Ewig und eins” von Adriana Popescu gefunden. Das war das erste Buch, über das ich auf dem Blog geschrieben habe. Nicht meiner allererste Rezension überhaupt, denn ich habe davor schon auf verschiedenen Plattformen Rezensionen veröffentlicht. Hier müsste meine Premiere “Vor uns das Leben” von Amy Harmon gewesen sein. An beide Bücher erinnere ich mich gerne zurück, denn ich fand alle zwei wundervoll.

 

Handlettering der Buchblogger

 

Da reines “Lettering” nicht gerade zu meinen Stärken gehört, habe ich mich dazu entschlossenen, mich eher auf die Aquarellmalerei zu konzentrieren und einfach den Titel und die Autorin hinzuzufügen. Ich habe also ein Motiv aus “Florales Watercolor” von Christin Stapff von “Mädchenkunst” geübt und “Ewig und eins” sowie Adriana Popescu hinzugefügt. Da in “Ewig und eins” ein “Love Triangle” im Fokus steht, das sich nach Jahren auf einem Klassentreffen wieder trifft, habe ich mich für ein Motiv mit Herz im Mittelpunkt entschieden. Ich finde, das passt gut dazu.

 

Handlettering der Buchblogger

 

Ist sicher nicht mein bestes Bild, irgendwie wollte es heute nicht so laufen. Das lag u.a. auch am Papier, glaube ich. Denn ich habe einen neuen Aquarellblock ausprobiert und irgendwie finde ich das Papier nicht so gut. Die Aufmachung als Skizzenblog finde ich super, aber mit der Papierqualität komme ich nicht gut klar. Ich glaube, ich muss mich nach neuem Papier umschauen.

Das Malen hat trotzdem Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf mein nächstes Projekt. Außerdem hoffe ich, dass ich die Zeit finden werde, um im nächsten Monat wieder an Tanjas und Lenis “Handlettering der Buchblogger” teilzunehmen.

4 Kommentare

  1. 18. November 2018 / 09:25

    Hallo Steffi,
    ich habe mich so gefreut, als ich gelesen habe, dass du am Handlettering der Buchblogger teilnehmen wolltest. Ich finde dein Lettering ist wunderschön geworden. Ich mag Watercolourbilder unheimlich gerne. Man kann mit den Verläufe so interessante Effekte entstehen lassen. Auch die Wahl deines Motives gefällt mir sehr. Die floralen Elemente passen unglaublich gut zu dem Herz. Was die Wahl der Farben angeht, hast du auch eine sehr gute Auswahl getroffen. Die Farben harmonieren richtig gut miteinander. Ein sehr schönes Lettering <3

    Was das Papier angeht, habe ich auch erst bei Tinte und Aquarellfarben gemerkt, dass es schon einen Unterschied macht, welches Papier man dafür hernimmt. Gerade bei Tinte hatte ich einige sehr unschöne Verläufe. Da musste man wirklich sehr glattes Papier auswählen. Ich finde aber, dass deinem Bild nicht anzumerken ist, dass du Schwierigkeiten mit der Papierwahl hattest.

    Von Amy Harmon habe ich bislang erst ein Buch gelesen. Ich mochte den Schreibstil von ihr unheimlich gerne. Vor uns das Leben kenne ich noch nicht. Das muss ich mir mal genauer anschauen. Hast du auch noch andere Bücher von ihr gelesen?

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    • glimrende
      Autor
      18. November 2018 / 19:42

      Hi Tanja,
      danke für Deine Komplimente zu meinem Beitrag zu Eurer Aktion 🙂

      Ja, ich habe von Amy Harmon schon mehrere Bücher gelesen, die mir tatsächlich alle gefallen haben: “Unendlich wir”, “Für immer Blue” und besagtes “Vor uns das Leben”. Aktuell hat sie ja ein Fantasy-Buch veröffentlicht. Das würde mich auch interessieren, denn ich finde es spannend, wie sie sich in diesem neuen Genre zurecht findet.

      Viele Grüße.

      Steffi

      • 20. November 2018 / 17:07

        Huhu Steffi,
        ich freue mich ja immer noch, dass du teilgenommen hast. Ich finde es auch so spannend die unterschiedlichen Bilder zu betrachten. Deinen Stil mag ich sehr gerne. Ich bin schon sehr gespannt, mit welchem Bild du uns vielleicht das nächste Mal überraschen wirst <3

        Für immer Blue habe ich von Amy Harmon auch gelesen und Bird& Sword. Mensch, da kenne ich ja sogar zwei Bücher von ihr und beide fand ich richtig gut! Meintest du mit dem Fantasybuch Bird & Sword + Fortsetzung?

        Ganz liebe Grüße
        Tanja :o)

        • glimrende
          Autor
          28. November 2018 / 20:06

          Hi Tanja,
          ja, genau, ich meinte “Bird & Sword”. Muss ich mir mal näher anschauen, nachdem Du jetzt auch schreibst, dass es Dir gefallen hat 🙂 .

          In meinem letzten Leselaunen-Beitrag vom vergangenen Sonntag habe ich übrigens auch ein Foto von einem selbstgemalten Bild gepostet.

          Viele Grüße,

          Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu