|About my week| Sonne, Strand, Palmen & Alltag

Palmen auf Kos

Wir war die letzte Woche?

Urlaubsbedingt zunächst erholsam, zwischenzeitlich bin ich aber schon wieder [mittelhart] im Alltag gelandet.

Ich hatte bereits zu Beginn des Jahres einer Freundin versprochen, dass ich sie in einen Erholungsurlaub begleiten werde, damit sie sich von familiärem Stress erholen kann. Da ich für 2017 eigentlich zum Ziel hatte, 14 Tage am Stück zu verreisen, meine Slowenien-Reise aber nur 9 Tage gedauert hat, fand ich den Plan ursprünglich gut. Dann wurde es auf der Arbeit wahnsinnig spannend und zeitlich eng. Außerdem habe ich die Zeit in Oberstdorf sehr genossen, so dass ich mich kein bisschen urlaubsbedürftig gefühlt habe. Und auf Herbst und Winter war ich auch schon eingestellt. Mein Herz also eher in Sölden denn in der Sonne. Aus der Nummer bin ich natürlich trotzdem nicht mehr herausgekommen und so bin ich am Freitag, den 13.10. ohne große Erwartungen nach Kos (griechische Insel vor der türkischen Küste) geflogen. Ein ausführlicher Bericht folgt nach, aber ich muss sagen, mir hat es dort doch ziemlich gut gefallen. Womit mal wieder bewiesen wäre, dass niedrige Erwartungen manchmal das Geheimnis eines schönen Urlaubs sind.

Seit Mittwoch bin ich zurück in Deutschland, am Donnerstag hatte ich frei, am Freitag habe ich gearbeitet und den größten Teil des Wochenendes bislang damit verbracht, die Wohnung auf Vordermann zu bringen. Back in reality.

Grecotel Kos Imperial

Sehenswerter Link der Woche:

Anja von Stylejunction hatte Geburtstag und schreibt darüber, was sie ihrem jüngeren „ich“ gerne mit auf den Weg geben würde. Ein witziger Text mit einigen Wahrheiten, die ich genauso unterschreiben kann.

Erkenntnis der Woche:

Ich werde alt, denn ich schlafe daheim, im eigenen Bett einfach am besten. Und was Schnarcher betrifft, wäre ich nicht einmal bereit, für einen absoluten Traummann wie Aksel Lund Svindal (der laut seines besten Kumpels und Zimmerpartners Kjetil Jansrud ganz furchtbar schnarcht…) einen Kompromiss einzugehen. Getrennte Schlafzimmer heißt die Zauberformel für eine glückliche Ehe.

Spruch der Woche:

„Was trinkst Du so?“ „Ich trink‘ Ouzo!“

Grecotel Kos Imperial

Auf meinem Blog in der letzten Woche:

Große Rührkuchen-Liebe: der Gold-und-Silberkuchen

Buchtipp: bayrische Chick Lit

Eine schnelle Nachtischidee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.