|Leseliebe| „Gebrauchsanweisung für Norwegen“ von Ebba D. Drolshagen / Rezension

Wer meinen Blog ein kleines bisschen verfolgt, weiß, dass ich sowohl die „Gebrauchsanweisungen“ (siehe hier zum Beispiel) als auch Norwegen liebe. Deshalb stand für mich außer Frage, dass ich die Neuauflage der „Gebrauchsanweisung für Norwegen“ lesen muss.

 

Rezension Gebrauchsanweisung für Norwegen

 

Werbung: das Rezensionsexemplar wurde mir von netgalley kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

 

Ein ganz besonderes Völkchen

In der „Gebrauchsanweisung für Norwegen“ stellt Ebba D. Drolshagen (eine Deutsch-Norwegerin) in verschiedenen unterhaltsamen und lehrreichen Kapiteln die Eigenheiten der Norweger und ihres sehr besonderen Landes vor. Ein Land, das mit seiner schieren Länge beeindruckt und an vielen Orten wahnsinnig beschwerlich bewohnbar gemacht werden musste. Ein Staat, der einst arm wie eine Kirchenmaus war und durch Öl zu unbeschreiblichem Reichtum gekommen ist. Ein Reichtum, der nicht nur Glück und Freude bringt, der die Norweger auch vor ganz neuer Herausforderungen stellt.

 

Nicht nur für Norwegen-Neulinge

Ich wage zu behaupten, dass ich ziemlich viel über Norwegen weiß. Schließlich bin ich von Kindesbeinen an Nordeuropa-Fan (wie sehr habe ich einst die Kinderbücher von Astrid Lindgren oder alle Pferdebücher aus dem hohen Norden geliebt), habe mich während der Olympischen Spiele in Lillehammer speziell in Norwegen verliebt und habe jahrelang Norwegisch gelernt. Trotzdem war die „Gebrauchsanweisung für Norwegen“ keine Sekunde langweilig für mich. Nicht nur weil es Kleinigkeiten gibt, die auch ich noch nicht wusste, sondern vor allem, weil ich mein Wissen auffrischen konnte und die einzelnen Kapitel sehr unterhaltsam geschrieben waren.

 

Rezension Gebrauchsanweisung für Norwegen

 

Allen, die bereits die „alte“ Ausgabe der „Gebrauchsanweisung für Norwegen“ kennen, kann ich versichern, dass sich auch der Kauf der neuen Version lohnt, denn die wurde nicht nur überarbeitet, mir kam die aktuelle Ausgabe wie ein komplett anderes Buch vor.

 

Ausgewogen

Sehr gut gefallen hat mir, dass die Autorin durchaus kritisch über ihre sich manchmal sehr moralisch überlegen vorkommenden Landsleute berichtet, aber trotzdem deutlich wird, wie gerne sie dieses Land hat und wie viel dort besser läuft als in anderen Teilen der Welt.

 

Rezension Gebrauchsanweisung für Norwegen

 

Sogar der „Duty Free Shop“ direkt am Flughafen, der sich bei mir und meinen mitreisenden Freunde damals sehr eingeprägt hat (schließlich wurden wir beinahe von enthusiastischen Norwegern auf der Jagd nach verhältnismäßig günstigem Alkohol überrannt), hat im Buch eine „honorable mention“.

 

Auf in die „hytte“!

Mir haben diese Fakten und Anekdoten aus Norwegen viel Spaß bereitet. Und vor allem haben sie bei mir den Wunsch geweckt, noch heute ins nächste Flugzeug zu steigen, um einmal diese ganz besondere Osterstimmung zwischen Hütte und letztem Schnee in Norwegen zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu