|Leseliebe| „Crushing on the Cop“ von Piper Rayne

Nachdem ich den Auftakt zur neuen Reihe von Piper Rayne – „Flirting with Fire“ – so amüsant und heiß gefunden habe, stand für mich fest, dass ich auch den zweiten Teil der „Saving Chicago“-Serie lesen möchte. Und besagtes „Crushing on the Cop“ möchte ich heute vorstellen.

Werbung: das Buch wurde mir von netgalley kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

 

Crushing on the Cop

 

Der Cop & die Tochter seines Chefs

Im zweiten Teil geht es natürlich auch um die zweite Kombination aus der Jungesellenversteigerung: Cop Cristian möchte schon länger mit Vanessa ausgehen. Die ist jedoch die Tochter seines Chefs bei der Polizei und will vor allem eines – niemals einen Polizisten daten. Und schon gleich gar nicht den super korrekten Untergebenen ihres Vaters. Doch Cristian lässt nicht locker und irgendwann muss auch die dickköpfige Vanessa erkennen, dass er genau das ist, was sie in ihrem Leben braucht. Und diesen überaus überzeugenden „Eightpack“ („Sixpack“ ist ja sowas von gestern…) gibt es darüberhinaus gratis dazu…

 

Crushing on the Cop

 

Anstrengende Protagonistin

Ich muss gestehen, irgendwie wurde ich mit „Crushing on the Cop“ nicht so ganz warm. Ich habe lange darüber nachgedacht, was der Grund dafür ist. Und bin zum Schluss gekommen, dass es an der bindungsunfähigen und eher anstrengenden Vanessa liegt. Mir war sie als Charakter irgendwie zu sperrig. Klar, sie hatte eine schwere Kindheit mit dem frühen Tod ihrer Mutter und der damit einhergehenden Sprachlosigkeit ihres Vaters. Trotzdem hätte ich mir ein bisschen mehr und schnellere Selbsterkenntnis gewünscht.

 

Crushing on the Cop

 

Netter Bulle

Cristian hingegen mochte ich gerne. Seine leicht nerdige, überaus gesetzestreue und moralisch einwandfreie Art hat mir – vor allem im Kontrast zu seinen wilden Brüdern gesehen – gut gefallen. Okay, ich gebe es zu, wahrscheinlich auch, weil ich mich ziemlich gut in die eine oder andere seiner Charaktereigenschaften hineinversetzen kann.

 

Und was ist mit Teil 3?

Werde ich der Reihe auch im dritten und finalen Teil treu bleiben? Klar. Denn ich denke in „Mad about the Medic“ dürfte der ewige Konflikt zwischen den beiden Protagonisten ziemlich amüsant werden. Ich spüre bereits jetzt mehr Chemie als zwischen Vanessa und Cristian…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu