|Wanderlust| „Winterzauber“ im Europa-Park

Ein Besuch im winterlichen Europa-Park gehört bei mir in der Vorweihnachtszeit mittlerweile zum Pflichtprogramm. Auch dieses Jahr ist es mir gelungen, einen Termin freizuschaufeln. Und diese Terminwahl entpuppte sich als perfekt, denn wir schafften es, den einzigen trockenen Tag der Woche zu erwischen. Aber nicht nur das Wetter war traumhaft, darüberhinaus war es auch noch ein Tag mit extrem wenig Besuchern (warum auch immer). Meist nur eine Minute Wartezeit bei den großen Attraktionen. So konnte ich meine Lieblingsbahnen „Silverstar“ und „Blue Fire“ jeweils mindestens 5x fahren.

 

Im Büro der Weihnachtsmanns

Im Büro der Weihnachtsmanns.

 

Winterzauber im Europa-Park

Richtiger „Winterzauber“ – die weißen Kugeln kann man zum Zerplatzen bringen. Dann lösen sie sich in Rauch auf.

 

Silverstar im Europa-Park

Lewis Hamilton, Valtteri Lottas und ich. Ein Veganer, ein Flexitarier und ein Finne 😀

 

Was macht die Faszination Europa-Park im Winter aus?

Es gibt immer wieder Menschen, die nicht verstehen können, warum ich a) überhaupt und b) im Winter in den Europa-Park fahre. Die Faszination Freizeitpark kann man wahrscheinlich nur verstehen, wenn man dieses Phänomen seit Kindertagen kennt. Dank Ministrantenausflug und einer Freundin, die mit ihrer Familie regelmäßig in Freizeitparks gefahren ist, war es für mich schon immer selbstverständlich, auch die wildesten Bahnen auszuprobieren. Der „Silverstar“ bleibt in der Hinsicht meine ganz, ganz große Liebe.

 

Eisskulpturen im Europa-Park

Wunderschöne Eisskulpturen

 

Piraten von Batavia im Winterzauber

Dieses Mal unter dem Motto „Piraten von Batavia“

 

Pirat mit Totenkopf

Pirat mit Totenkopf

 

Der Europa-Park hat jedoch so viel mehr zu bieten. Denn er ist außerdem wunderschön und mit Liebe zum Detail angelegt. Was im Winter mit den 100.000 Lichtern und „Extras“ wie z.B. der Eisskulpturen-Ausstellung (in diesem Jahr unter dem Motto der vor einem Jahr abgebrannten „Piraten von Batavia“) besonders gut zur Geltung kommt.

 

Eisskulpturen im Europa-Park

Mir hat das Zusammenspiel von Hochglanzeis und matt-weißem Eis super gefallen.

 

Eisskulpturen im Europa-Park

Sind die Mäuse nicht süß?

 

Eisskulpturen Winterzauber

See you later, alligator…

 

Wann ist es im Winter im Europa-Park am schönsten?

Diese Frage ist einfach zu beantworten: definitiv ab dem frühen Abend, wenn es dunkel wird. Nicht nur, dass Achterbahn fahren bei Nacht ein besonderes Erlebnis ist (und bei Kälte, denn ich muss immer lachen und nach einer Runde Achterbahn sind deshalb meine Zähne ganz kalt). Auch die Beleuchtung der gesamten Parkanlage ist einfach unvergleichlich.

 

Riesenrad Europa-Park

Das Riesenrad – leider wurde man dieses Mal zu sechst in eine Gondel gepfercht, so dass ich beinahe einen Panikanfall wegen Platzangst erlitten hätte. Ich saß so eng auf meinem Nachbarn, dass ich nicht einmal meinen Arm nach unten nehmen konnte.

 

Island Europa-Park

Mein Lieblingsteil des Europa-Parks: Island.

 

Illuminationen

Aufgrund meiner Kindheitserinnerungen (diese Achterbahn war damals DAS Highlight) habe ich eine Schwäche für „die Kugel“ (= Eurosat bzw. mittlerweile Eurosat CanCan Coaster). Deshalb fand ich die Illumination der Kugel besonders toll. Zunächst war eine Schleife drum, anschließen wurden die verschiedensten, weihnachtlichen Motive auf die Kugel geworfen. Super schön und beeindruckend.

 

Winterzauber Wasserspiele

Wasserspiele vor Eurosat

 

Verpackte Eurosat

Die verpackte Kugel“

 

Eurosat Lebkuchen

Lebkuchen-Variante

 

Chinesisches Lichterfest

Eine ganz besondere Attraktion ist in jedem Jahr das „chinesische Lichterfest“ im Garten von Schloß Balthasar. Nicht nur, weil die chinesischen Lichtfiguren wunderschön im Dunkeln leuchten, sondern auch weil dort kaum jemand unterwegs zu sein scheint. Gegen 19 Uhr drängt alles Richtung Weihnachtsmarkt am Ausgang. Deshalb kann man völlig ungestört durch den Park schlendern. So wirkt der sonst so quirlige Europa-Park richtig besinnlich.

 

Chinesisches Lichterfest Europa-Park

Motto des Jahres: als Tiger gesprungen, als Bettvorleger gelandet.

 

Chinesisches Lichterfest Europa-Park

Falls Euch die Motive bekannt vorkommen: auch das Chinesische Lichterfest stand in diesem Jahr unter dem Motto „Piraten von Batavia“.

 

Chinesisches Lichterfest Europa-Park

Volle Fahrt voraus!

 

Sommer oder Winter?

Winter, immer wieder Winter. Von Frühjahr bis Herbst ist es mittlerweile beinahe unmöglich ein Zeitfenster zu finden, in dem der Europa-Park nicht ausgelastet ist. Irgendwo sind in Deutschland, Frankreich oder der Schweiz IMMER Ferien. In der Vorweihnachtszeit hingegen sind nirgends Ferien. Die Menschen sind mit anderen Dingen beschäftigt. Deshalb ist es im Europa-Park wunderbar entspannt. Das merkt man auch an der Mischung des Publikums: Einheimische, Rentner, vereinzelte Schulklassen (okay, die eine, die im „Silverstar“ neben mir saß, war nervig. „Ey Alder!“ „Ghettofaust!“ Kamen sich sehr cool vor, hatten aber total Angst vor der Fahrt) und ab und zu eine Weihnachtsfeier von Büromenschen.

Für mich war das der wahrscheinlich schönste Tag der Vorweihnachtszeit. Entspannt und trotzdem vollgepackt mit tollen Erlebnissen. Liebe Kollegen habe ich ganz nebenbei auch noch getroffen. Gerne wieder <3

2 Kommentare

  1. 15. Dezember 2019 / 08:53

    Hallo liebe Steffi,
    wenn ich so deine Bilder sehe, kann ich nur von ganzem Herzen nachvollziehen, dass du gerne um die Weihnachtszeit rum in den EUROPA PARK gehst. Ich finde die Bilder sprechen definitiv für sich. Die Eisskulpturen sind so schön <3 … Überhaupt die ganze Deko! <3 <3 <3 Das mit den Flöckchen musst du mir aber nochmal erklären. Fallen die herunter? Wie kriegt man die zum Platzen?

    Allein vom Anschauen der Bilder bin ich gleich nochmal in zusätzliche Weihnachtsstimmung gekommen. So schön <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    • glimrende
      Autor
      18. Dezember 2019 / 21:07

      Hallo Tanja,
      das freut mich, dass Dir die Bilder gefallen haben.

      Ja, die „Kugeln“ sind vom Himmel gefallen. Ein bisschen so wie sehr stabile Seifenblasen?! Wenn man die mit dem Finger angestupst hat, sind sie zerplatzt und wurden zu „Rauch“. War sehr cool.

      Viele Grüße.

      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.