|Leseliebe| “Love, finally” von Marleen May / Rezension

Rezension zu Love finally von Marleen May

“Love, finally”

  • Marleen May
  • Chick Lit
  • Deutsch
  • E-Book
  • Das E-Book wurde mir von netgalley für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
  • 4,5 Sterne (von 5 möglichen Sternen)

Josies Leben wurde vor 14 Jahren komplett auf den Kopf gestellt, als sie im Teenageralter Mama wurde. Mittlerweile hat sie ihren Platz gefunden und genießt das Leben an der Seite ihrer halbwüchsigen Tochter. Auch mit ihrem Job bei einer Münchner Tageszeitung ist sie glücklich.

Doch dann ist von einem Moment auf den anderen alles anders. Denn plötzlich steht Josie nach fast 15 Jahren ihrer großen Liebe Kilian gegenüber. Dem Vater ihrer Tochter. Der genauso wenig von dieser Tatsache weiß wie Josies Tochter. Oder ihre Mutter. Oder ihre beste Freundin. Oder sonst irgendjemand in ihrem Leben.

Zu allem Überfluss ist da auch noch dieses Herzklopfen, das Josie bei Kilians Anblick verspürt. All die tiefvergrabenen Gefühle kommen wieder an die Oberfläche. Ist Kilian am Ende doch die einzig wahre Liebe von Josie?

 

Rezension zu Love finally von Marleen May

 

Herzklopfen – im Buch und beim Lesen

Hach, das hat richtig Spaß gemacht. Ich mag solche Plots rundum das Wiedersehen mit der Jugendliebe. In der Hinsicht kann man mich ruhig hoffnungslos romantisch nennen. Tatsächlich habe ich in meinem Kopf schon eine ähnliche Geschichte gesponnen, die ich gerne eines Tages zu Papier bringen würde.

Das Setting von “Love, finally” hat mir sehr gut gefallen. Wenn Petra Hülsmann die Königin des Hamburg-Flairs ist, könnte Marleen May durchaus Karriere als München-Autorin machen. In dem Zusammenhang möchte ich auch Josies Beruf als Journalistin lobend erwähnen. Die kleinen Geschichten aus der Redaktion, die in die eigentliche Hauptgeschichte eingewoben wurden, haben für mich viel zum runden Gesamteindruck des Buches beigetragen. Diese Geschichten waren teilweise aus dem Bereich Boulevard, teilweise aber auch in Richtung Krimi gehend. Diese Mischung fand ich großartig.

 

Rezension zu Love finally von Marleen May

 

Josie und Kilian haben als Paar super für mich funktioniert, was bei einem Buch aus diesem Genre von großer Bedeutung ist. Mir hat besonders gut gefallen, wie das Wiedererwachen der alten Gefühle zwischen den beiden geschildert wurde. Das war einfach wundervoll – ohne Gefahr zu laufen, ins Kitschige abzurutschen.

Ihr merkt, “Love, finally” hat mich überzeugt. Allen, die ihren Urlaub noch vor sich haben, kann ich dieses Buch als weiteren Tipp für die Strandtasche empfehlen. Aber auch zu Hause geht dieser Roman ans Herz.

2 Kommentare

  1. 8. Juni 2018 / 18:23

    Huhu Steffi,
    mir gefällt ja schon das Cover dieses Buches richtig gut. Aber auch deine Worte zur Geschichte klingen sehr ansprechend. Das hört sich nach einer locker-leichten und perfekten Liebesgeschichte für die Lesestunden auf der Terrasse an :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    • glimrende
      Autor
      10. Juni 2018 / 19:38

      Hi Tanja,
      ja, das Cover ist RICHTIG klasse. Gefällt mir auch super.
      Als Urlaubslektüre kann ich dieses Buch wirklich wärmstens empfehlen. Hat mich hervorragend unterhalten.

      Viele Grüße,

      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu