|Alltagstrott| Leselaunen #35 – Malerarbeiten

Wuuusch, schon ist die erste nachweihnachtliche Arbeitswoche um. Das ging flott. Zeit mit den von Nicci von trallaffittibooks organisierten Leseleaunen einen Rückblick auf die Woche zu wagen. 

 

Leselaunen - copyright by buchbuntblog

 

Aktuelle Bücher

Zurück bei der Arbeit zu sein ist bei mir gleichbedeutend mit dem Comeback des Hörbuchs. Ich höre aktuell ein Buch einer meiner neuen Lieblingsautorinnen: „Eine unerhörte Affäre“ von Simona Ahrnstedt. Mächtiger Graf, der es gewohnt ist, das zu bekommen, was er will, trifft auf verarmte Adlige mit spitzer Zunge. Man kann sich ausmalen, was da passiert. Wie immer ist es die große Stärke von Simona Ahrnstedt, trotzdem eine große Geschichte daraus zu machen. Und den Leser komplett in die Welt des Adels des 18. Jahrhunderts abtauchen zu lassen.

 

Die drei Fragezeichen Feuriges Auge signiert

Meine signierte Ausgabe von „Feuriges Auge!

 

In der Adventszeit habe ich den Jubiläumsband der „Drei Fragezeichen“ auf Instagram gewonnen. Sogar mit Signatur des Autors! So ein cooler Gewinn, denn der Schuber mit den drei Bänden von „Feuriges Auge“ macht schon rein optisch richtig was her. Außerdem gefällt mir auch die Geschichte (bin ungefähr in der Mitte) sehr gut. Ich bin überrascht, wie spannungsgeladen das ganze ist. Definitiv nicht nur für 12jährige geeignet.

Auf dem E-Reader lese ich „Die Villa an der Elbchaussee“ von Lena Johannson. Irgendwie bin ich gerade süchtig nach  Geschichten, die Ende des 18./Anfang des 19. Jahrhundert spielen. „Die Villa an der Elbchaussee“ ist kurz nach dem Ersten Weltkrieg in Hamburg angesiedelt. Im Fokus steht Frieda, die Tochter eines reichen Schokoladenimporteurs, die gewinnbringend verheiratet werden soll. Dabei würde sie viel lieber auf eigenen Beinen stehen und die neue Schokoladenmanufaktur ihres Vaters übernehmen. Bislang mag ich die Geschichte sehr gerne. Denn es wird kein verklärtes Bild der Jahre nach dem Ersten Weltkrieg gezeichnet. Sonders es geht auch um Kriegstraumata und den beginnenden Judenhass.

 

IPad Lettering Hallo Januar

Ich versuche mich aktuell in das Lettering auf meinem iPad einzufuchsen. Das hier ist einer meiner ersten Versuche, mit dem ich annähernd zufrieden bin.

 

Meine Lesestimmung

Irgendwie war letzte Woche außer Arbeiten, täglichem Yoga mit Adrienne und Abendessen frisch zubereiten nicht viel drin. Da kam meine Lesezeit VIEL zu kurz. Abends im Bett sind mir schon nach wenigen Minuten die Augen zugefallen. Hmrpf. Das war nix.

 

Ipad Lettering Mädchenkunst Work

Da ich sehr schnell gemerkt habe, dass ich ohne Anleitung beim iPad Lettering nicht weiterkomme, habe ich mir den E-Course von „Mädchenkunst“ gekauft. Kann ich sehr empfehlen, ich habe durch die Videos schon viel gelernt.

 

Zitat der Woche

„Wer das Fell des Bären bereits verteilt, wenn er nur dessen Spuren im Schnee sieht, wird im Winter frieren.“ 

„Lebensmotto“ meines Teamkollegen. Ist oft was Wahres dran, zeigt die Erfahrung. Beruflich wie privat.

 

Tipp der Woche

Diese Woche ist Weltcup in Adelboden und dazu passt der Link hier perfekt. Viel Spaß mit dem Ohrwurm… (Hinweis an alle, die mich persönlich kennen: sollte ich jemals einen JGA feiern, das Lied darf nicht fehlen!)

 

IPad Lettering Mädchenkunst Mandala

Mandalas kann man am iPad auch komplett selbst erstellen. Das macht total viel Spaß.

 

Und sonst so?

Kaum hat die Arbeit wieder begonnen, sind meine Wochen erschreckend ereignisarm (also außerhalb der Arbeit). Und während ich im Urlaub fototechnisch bei den Leselaunen aus dem Vollen schöpfen kann, muss ich mir nun mühsam die Bilder aus den Rippen leiern.

Wer sich wundert, warum ich vom Wochenende nichts Spannendes zu berichten habe: das habe ich mir mit Malerarbeiten um die Ohren geschlagen, denn ich habe mein Schlafzimmer gestrichen. Trotzdem bin ich froh, dieses Projekt in Angriff genommen zu haben. Inklusive der bizarren Situation mit einer Horde Handwerker im Fachmarkt für Malerzubehör. Lachflash meinerseits inklusive. Wenigstens war der Anfang 20jährige Verkäufer nicht nur kompetent, sondern auch ausgesprochen attraktiv 😉 .

Da ich nächste Woche auf eine Lesung gehe, verspreche ich jetzt schon, dass mein Wochenrückblick einen besseren Spannungsbogen haben wird. Habt eine schöne Woche!

8 Kommentare

  1. 14. Januar 2019 / 17:02

    Hi Stefanie,
    Yoga müsste ich tatsächlich auch mal wieder machen. Sport kommt bei mir im Moment echt irgendwie viel zu kurz. Welche Farbe gab es denn fürs Schlafzimmer? Ich liebe ja renovieren und freue mich dahingehend echt auf den nächsten, hoffentlich finalen Umzug!
    Vielleicht hast du ja Lust auch mal bei meinem Leselaunenbeitrag vorbei zu schauen.
    Liebste Grüße,
    Shani

    • glimrende
      Autor
      14. Januar 2019 / 18:35

      Hi Shani,
      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Hab ich mich sehr drüber gefreut.

      Yoga kann ich Dir definitiv mal wieder ans Herz legen. Das macht so viel Spaß und tut einfach total gut.

      Ich habe das Zimmer ganz „plain“ weiß gestrichen. Es ist nicht allzu große und eine Wand wird komplett durch den Kleiderschrank verdeckt. Da wäre Farbe zu viel, denke ich.

      Den „Gegenbesuch“ habe ich gerne „erledigt“.

      Viele Grüße und bis zu den nächsten Leselaunen (?!),

      Steffi

  2. 15. Januar 2019 / 11:44

    Hallo liebe Steffi,
    ahhh, sehr cool. Deine ersten Zeichnungen auf dem IPad sind so gut geworden. Ich mag das schlichte aber sehr schöne Design von Hallo Januar so sehr <3 Was den Kurs angeht: Ja, ich habe mir auch diverse YoutubeVideos zum IPadLettering angeschaut. Empfehlen kann ich dir IPadLettering, Bunte Galerie, Holly Pixels. Die Mädels haben mir sehr bei den Anfängen geholfen. Mandalas habe ich bislang noch nicht gezeichnet. Mit deinem Bild machst du mir aber gerade sehr viel Lust darauf mal ein Mandala auszuprobieren :o) Dass die Drei Fragezeichen trotz Altersfreigabe ab 12 so gut waren, freut mich sehr. Aber ich habe eigentlich auch nichts anderes erwartet. Nicht umsonst ist die Reihe so bekannt, denke ich.

    Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    PS: Verzeih, dass ich mich erst jetzt melde, aber ich war für über eine Woche auf Kreuzfahrt unterwegs und bin gestern erst spät Abends heimgekommen. Aber jetzt lese ich mir gerade alle Kommentare durch :o)

    • glimrende
      Autor
      15. Januar 2019 / 19:45

      Hallo Tanja,
      oh, das freut mich, dass Dir meine IPadLetterings gefallen. Deine Tipps auf Youtube werde ich mir anschauen, so bald ich mit dem E-Course durch bin. Das mit den Mandalas kann ich Dir total empfehlen. Das macht super viel Spaß. Kann man nebenbei beim TV schauen machen.

      Ich hoffe, Du hattest einen tollen Urlaub! Kreuzfahrt klingt sehr spannend.

      Viele Grüße,

      Steffi

      • 16. Januar 2019 / 10:28

        Huhu liebe Steffi,
        deine Bilder gefallen mir richtigrichtig gut. So, wie ich das sehe, hast du durch den E-Course einiges gelernt. Gerade, was die Sache mit den Masken angeht, braucht man, m.M. nach auch ein wenig Hilfe. (Es sei denn vielleicht, man liest sich die Procreate Anleitung durch). Die kostenfreien Tutorials helfen einem da auch. Aber man muss sich halt schon einige davon anschauen. Ich habe ja in den Anfängen auch alles aufgesogen, was es zum Thema gab. Schade, dass es noch keine Bücher dazu gibt (zumindest habe ich noch keines dazu gefunden).

        Der Urlaub war ein wahrer Traum. Ich hätte nie gedacht, dass mir eine Kreuzfahrt so gefallen würde. Aber auch die Städteerlebnisse waren so mega interessant. Ich werde dazu auch noch einen kleinen Blogartikel schreiben und darin ein paar Fotos zeigen :o)

        Ganz liebe Grüße
        Tanja :o)

        • glimrende
          Autor
          18. Januar 2019 / 21:16

          Hi Tanja,
          also ich habe durch den E-Course bislang wahnsinnig viel gelernt. Einfach weil so viele Funktionen doch eher versteckt sind. Da würde man nie drauf kommen, die von sich aus anzuwenden.

          Witzig, dass Du auch nach einem Buch über Procreate gesucht hast. Ich habe ebenfalls keins gefunden.

          Das freut mich sehr, dass Dein Urlaub ein voller Erfolg war. Ich freue mich schon auf Deinen Blogpost.

          Viele Grüße,

          Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu