|Alltagstrott| Leselaunen #30 – Weihnachtsmarkt Maulbronn & Co.

Der Zweite Adventssonntag ist gleichbedeutend mit einer neuen Runde der „Leselaunen“. Auch heute wieder organisiert von der lieben Nicci von trallaffittibooks. Bei der ich diese Woche übrigens das Glück hatte, zwei Tickets für den „Astrid Lindgren“-Film, der gerade in den Kinos angelaufen ist, zu gewinnen. Ich freue mich so!

Leselaunen - copyright by buchbuntblog
Leselaunen – copyright by buchbuntblog

Aktuelle Bücher

Beim Autofahren stehe ich kurz vor Abschluss der „Zeitenwende“ von Carmen Korn. Mittlerweile befinde ich mich in den 1990er Jahren, was ein ungewöhnliches Gefühl ist, da die Trilogie irgendwann kurz nach Ende des Ersten Weltkriegs begonnen hat und nun in einer Zeit angelangt ist, an die ich mich persönlich erinnere. Für mich ist dieses Hörbuch durch seine Aufteilung in kurze Episoden perfekt für Autofahrten. Ich bin schon sehr gespannt, wie es morgen ausgehen wird.

Weihnachtsmarkt Maulbronn
Romantisches Maulbronn

Auf dem E-Reader habe ich zum nächsten Weihnachtsbuch gegriffen: „Verliebt und Zugeschneit“ von Alexandra Görner. Leider muss ich es in aller Deutlichkeit sagen: die Geschichte ist für mich ein Reinfall. Die Mischung aus kitschiger Kulisse (perfekte Kleinstadt à la „Stars Hollow“) und Thrillerelementen passt für mich so überhaupt nicht zusammen. Die Rezension mit weiteren Details hierzu folgt Anfang nächster Woche. 

Am Nikolaustag durfte ich mein Wichtelpaket öffnen. Darin enthalten war „Schlittenfahrt ins Glück“ von Susanne Rößner. Neugierig wie ich war, musste ich sofort testen, ob dieses Winterbuch mehr meinem Geschmack entspricht als „Verliebt und Zugeschneit“. Bislang kann ich diese Frage zum Glück mit „Ja“ beantworten. Wobei ich an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen möchte, dass „Schlittenfahrt ins Glück“ zum einen der zweite Band zu „Nur einen Sommer lang“ ist. Zum anderen klingt der Titel weit kitschiger und romantischer, als das Buch tatsächlich ist. Es hat einen durchaus ernsten Hintergrund, da es u.a. um eine schwere Erkrankung geht. 

Weihnachtsmarkt Maulbronn
Es war am Wochenende wieder Zeit für den Maulbronner Weihnachtsmarkt.

Meine Lesestimmung

Trotz einer turbulenten Woche hatte ich immer Lust zu lesen, und auf berufsbedingten Autofahrten habe ich sowieso nicht auf meine Dosis Hörbuch verzichtet. 

Weihnachtsmarkt Maulbronn
Romantische Kulisse vor dem Kloster

Zitat der Woche

„Ich finde das so toll, dass Sie in der S-Bahn lesen.“

Eine ältere Dame, die gegenüber von mir gesessen hat, kurz bevor Sie ausgestiegen ist. Fand ich einen super lieben Kommentar von ihr. 

Tipp der Woche

Ein wunderschöner Blogpost mit Bergbildern bei Foxografie

Weihnachtsmarkt Maulbronn
Kunsthandwerk auf dem Weihnachtsmarkt in Maulbronn

Und sonst so?

Diese Woche war eine wahre Achterbahnfahrt. Zum Glück saß ich am Ende doch irgendwie fest und sicher in meinem Wägelchen. Um beim Positiven zu bleiben: solche Situationen zeigen einem erst, was man so alles bewältigen kann. 

Weihnachtsmarkt Maulbronn
Feuerzangenbowle

Kommen wir zu den schönen Dingen:

  1. Es wurde zum ersten Mal ein Foto von mir in einem Printprodukt veröffentlicht! Dieses Foto hier in der Stadionzeitung des EC Oberstdorf. 
  2. Am Wochenende war lieber Besuch da. In diesem Zuge war ich – wie auf den Bildern in diesem Blogpost zu erkennen – auf dem Weihnachtsmarkt Maulbronn und habe (witterungsbedingt) eine Runde „Twister“ gespielt. 
  3. Am Samstag war ich wieder in der Yoga Masterclass. Der Yogalehrer hat uns richtig hart rangenommen, aber das hat sooo gut getan.
  4. Ich mir habe „Watercolor Christmas“ von May&Berry gekauft und freue mich darauf, einzelne Projekte daraus zu testen. 
  5. Das Weihnachtswichteln war ein voller Erfolg. 

Ich wünsche Euch allen eine hoffentlich besinnlich, ruhige dritte Adventswoche. 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu