|Wanderlust| Travel Guide: Südtirol (Teil 2)

Hier kommt Teil 2 meiner Impressionen aus Südtirol. Teil 1 findet man hier.

 

Eines meiner Lieblingsbilder von der Seiser Alm

In 2013 führte uns eine Wanderung zum Pflegerhof. Dort werden Kräuter angebaut und verarbeitet. Die selbsthergestellten Produkte werden auch verkauft. Ich bin schon immer ein großer Fan von Gärtnereien (habe als Kind sogar von einer eigenen Gärtnerei geträumt) und fand den Pflegerhof deshalb sehr interessant. Man findet den Pflegerhof unter der folgenden Adresse: Pflegerhof – Familie Mulser, Fraktion St. Oswald 24, 39040 Seis.

 

Pflegerhof

Einen Besuch auf Sigmundskron kann ich ebenfalls empfehlen. Das sogenannte „Firmian“ gehört zu den Messner Mountain Museen. Von unserem Besuch dort sind mir die vielen Ausstellungsstücke aus Asien (Buddahfiguren etc.) sowie die Fotoausstellung zur Gletscherschmelze besonders im Gedächtnis geblieben.

 

Ein Buddah auf Sigmundskron

 

Steinfigur auf Sigmundskron

Der Schlern ist mein Lieblingsberg. Ich freue mich immer, wenn ich ihn „live“ zu sehen bekomme. Besonders beeidruckend ist der Blick auf den Schlern von der Dachterrasse des „Schwarzen Adlers“ aus.

 

Sommer, Sonne, ein gutes Buch und der Schlern – was braucht man mehr

In diesem Jahre freue ich mich auch wieder auf diverse Südtiroler Schmankerl wie Kaiserschmarren oder Apfelstrudel.

 

Apfelstrudel auf der Alm

Eine eintägige Dolomiten-Rundfahrt mit dem Bus kann ich Euch ebenfalls ans Herz legen. Diese Tour haben meine Eltern bereits 1973 auf ihrer Hochzeitsreise gemacht. Hierbei fährt man über diverse Dolomitenpässe (Achtung, auch im Hochsommer eine frische Angelegenheit!) bis nach Cortina d’Ampezzo (ehemalige Olympiastadt) und zum Misurinasee. Da man viel Zeit sitzend im Bus verbringt, ist so eine Tour auch eine gute Erholung nach anstrengenden Wandertagen.

 

Auf Dolomitenrundfahrt

An der Seiser Alm als Wandergebiet mag ich besonders, dass eine große Vielfalt an unterschiedlichen Wanderwegen zur Verfügung steht. Man kann sogar morgens spontan auf die Seiser Alm fahren, sich dort oben kurz informieren und einfach los wandern.

 

Fenster zur Seiser Alm

 

Bergwiese
Kälbchen auf der Seiser Alm

 

Nachwuchs-Norweger auf der Seiser Alm – wir hoffen, in diesem Jahr die Bø-Brüder zu treffen

Nun bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter im kommenden Juli genauso genial werden wird, wie ich es in 2012 und 2013 erleben durfte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.