|Leseliebe| Frankfurter Buchmesse 2022 (FBM 2022 – Teil 2)

Historische Stadtführung mit Autorin Julia Kröhn in Frankfurt-City

Nach einer erholsamen Nacht sind wir gut ausgeruht in den zweiten Tag auf der Frankfurter Buchmesse 2022 gestartet. Dieses Mal ging es jedoch nur auf zur Messe, um von dort mit der Bahn in die Innenstadt zu fahren

 

03_Frankfurter Buchmesse 2022_Julia Kröhn

Julia Kröhn in Aktion

 

An der Kunsthalle Schirn haben wir uns mit der Autorin Julia Kröhn, Katharina vom Blanvalet-Verlag und einer bunten Truppe aus Blogger*innen und Buchliebhaber*innen getroffen, um von Julia durch Frankfurt geführt zu werden.

 

01_Frankfurter Buchmesse 2022_Frankfurt Altstadt

Alt und neu

 

Nachdem der Wetterbericht für Samstag lange düster aussah, hatten wir unglaubliches Glück und sind bei schönstem Sonnenschein durch Frankfurt geschlendert. Einzig ein stürmischer Wind sorgte dafür, dass wir am Ende trotzdem ein bisschen durchgefroren waren.

 

02_Frankfurter Buchmesse 2022_Frankfurt Dom

Frankfurter Dom

 

Anlass dieser kleinen, historischen Stadtführung war Julia Kröhns aktuelles Buch „Die Gedanken sind frei“. Denn diese Geschichte spielt im Frankfurt der Nachkriegszeit. Es war sehr beeindruckend, die Schauplätze des Romans abzulaufen. Der Kontrast zwischen heute gepflegten Gebäuden und der damaligen Trümmerwüste war frappierend. Wir waren u.a. in der neuen Altstadt (auf alt getrimmte Gebäude, die jedoch erst in den letzten zehn Jahren nach historischem Vorbild errichtet wurden), auf der eisernen Brücke, an der Paulskirche, am Dom und am Römer.

 

04_Frankfurter Buchmesse 2022_Bloggertour mit Julia Kröhn

Auf der eisernen Brücke

 

Wie Ihr meiner Rezension entnehmen könnt, mag ich „Die Gedanken sind frei“ sehr, weshalb es für mich etwas Besonderes war, Julia Kröhn und die Schauplätze ihrer Geschichte kennenlernen zu dürfen. Es fühlte sich ein wenig surreal an, z.B. auf dem Platz zu stehen, an dem der erste Nachkriegsweihnachtsmarkt stattfand – auf dem ganze zwei Puppen zu horrenden Preisen zum Kauf angeboten wurden. Gleichzeitig musste ich an die unzähligen Sportmannschaften denken, die in der Vergangenheit auf dem Rathausbalkon in Frankfurt empfangen wurden. Ein Balkon, der von unten total schmal aussieht. So dass ich mir kaum vorstellen konnte, dass dort eine ganze Mannschaft Platz findet.

 

05_Frankfurter Buchmesse 2022_Bloggertour mit Julia Kröhn

Vor dem Römer

06_Frankfurter Buchmesse 2022_Bloggertour mit Julia Kröhn

Wer mich kennt, findet bei dem „Gedeck“ auf dem Bild einen Fehler. Denn es ist etwas abgebildet, was ich normalerweise nicht konsumiere 😉

 

Zum Abschluss sind wir bei Heißgetränken und Kuchen in einem Café eingekehrt. Auch diesen Teil der Veranstaltung habe ich sehr genossen, denn es fand ein reger Austausch mit Julia und allen anderen Teilnehmer*innen statt. Ein wirklich toller Vormittag! Das war sowieso das Schönste an der Frankfurter Buchmesse 2022: Zeit mit Gleichgesinnten zu verbringen und die allgegenwärtige Buchliebe zu spüren.

 

07_Frankfurter Buchmesse 2022_Töpferei

Kleine Anekdote am Rande: dieser Laden in Frankfurt scheint bei Touristen DAS Ding zu sein. Denn schon vor Öffnung der Töpferei standen (asiatische) Touristen davor und haben sich die Nase an der Scheibe platt gedrückt.

 

Wie ich mit meiner Strumpfhose glänzen konnte…

Apropos tolles Erlebnis, normalerweise berichten Reisende von Frankfurter Bahnhöfen tendenziell nur von negativen Erlebnissen („mir wurden Drogen angeboten!“). Ich hatte jedoch eine superschöne Begegnung. Als wir an der Messe ausgestiegen sind, wurde ich von drei osteuropäischen Mädchen angehalten, die wissen wollten, woher meine Strumpfhose ist. Auch mein Kleid hat ihnen sehr gefallen. Fand ich total mutig und so lieb, dass sie mich angesprochen haben. Die Strumpfhose war übrigens von Calzedonia, weshalb ich dieses Erlebnis indirekt Pamela Reif zu verdanken habe 😉

 

Voll, voller, Buchmessesamstag

Bereits 2019 musste ich die leidvolle Erfahrung machen, dass der Buchmessesamstag unerträglich ist. Das war auch in diesem Jahr nichts anders. Selbst im Freien unglaubliche Menschenmassen. Weshalb wir im Anschluss an einen Mittagssnack (Stichwort „Pommes gehen immer“) nur noch kurz beim Talk mit Tupoka Ogette zugehört haben. Aber auch diese wenigen Minuten haben mich sehr beeindruckt, da Tupoka Ogette eine unglaubliche rhetorische Brillanz besitzt. Ich habe versucht, mir zu merken, wie sie auf die gerne geschwungene „man darf ja gar nix mehr sagen!“-Keule reagiert. Nämlich so nachdem Motto: „Warum macht es dich nicht glücklich, wenn du andere Menschen nicht länger beleidigst und du deshalb dafür sorgst, dass sie sich besser fühlen? Einfach nur dadurch, dass du bestimmte Begriffe nicht mehr verwendest.“

 

08_Frankfurter Buchmesse 2022_Tupoka Ogette

Tupoka Ogette auf der ARD-Bühne

 

Am Herzerwärmendsten fand ich ihren versöhnlichen Schlusssatz: „The kids are alright!“ Damit hat Tupoka Ogette ausgedrückt, dass die heranwachsende Generation uns viel voraus hat. Endlich mal ein hoffnungsvoller Blick in die Zukunft in diesen dunklen Zeiten…

 

The End

Das war es auch schon mit der Frankfurter Buchmesse 2022 für mich. Die Zeit ging wie im Flug vorbei, und ich hätte gerne noch so viel mehr gesehen und so viele weitere Menschen getroffen und ihnen zugehört. Aber 2023 kommt bestimmt und mit dem neuen Jahr auch neue Chancen auf der Buchmesse…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert