|DIY| Selbstgebastelter Adventskalender aus Muffinförmchen

Adventskalender 2018

 

Die Geschichte

Wer meinen Blog schon eine Weile verfolgt, weiß, dass ich jedes Jahr einen Adventskalender für meinen Bruder bastele. Der hat am 13.11. Geburtstag und deshalb bietet sich so ein Geschenk an. Außerdem gilt für meinen Bruder wie für viele behinderte Menschen: was man einmal begonnen hat, muss man treiben. Absolute Gewohnheitstiere 😉

 

Adventskalender 2018

Adventskalender 2018

 

Die Idee

Dieses Jahr kam mir die zündende Idee, als ich in einem Drogeriemarkt vor einem Regal mit Back- und sonstigem Küchenzubehör stand. Ich habe mich für 24 Muffinförmchen als Behältnis plus 24 kleine “Tortenspitzen” als Abdeckung entschieden.

 

Adventskalender 2018

Adventskalender 2018

 

Die Umsetzung

Zunächst habe ich die 24 Muffinförmchen mit Schokolade befüllt. Anschließend habe ich die Tortenspitzen mit einem Brush Pen mit den Zahlen von 1 bis 24 “belettert” und die Schokolade damit abgedeckt. Die fertigen Förmchen habe ich auf einem Tablett angeordnet und mit Füllwatte als “Fake Schnee” verziert.

 

Adventskalender 2018

 

Mit dem Endergebnis bin ich sehr zufrieden. Sieht schön winterlich aus und war in der Herstellung nicht zu aufwändig. Ich bin sehr gespannt, was mein Bruder dazu sagen wird. Wobei dem der Inhalt wahrscheinlich am wichtigsten sein wird 😉

Falls Ihr meine Idee auch umsetzen wollt, benötigt Ihr folgende “Zutaten”:

  • 24 Muffinförmchen aus Pappe (also nicht diese dünnen aus Papier)
  • 24 kleine Tortenspitzen
  • 1 Stift, um die Zahlen zu schreiben
  • Schokolade etc. als Inhalt des Adventskalenders
  • (Füll-)Watte als Schneeersatz
  • Tablett als Unterlage

 

Adventskalender 2018

 

Das Bonusmaterial

Da ich Schokolade übrig hatte, fiel auch noch ein Kalender für meine Teamkollegen ab. Dafür habe ich die Schokolade in Vespertüten aus Papier gepackt und diese ebenfalls mit den Zahlen von 1 bis 24 “belettert”. Da das Material der Vespertüten sehr glatt ist, ließen sich diese weder mit Washi-Tape noch mit Klebeband dauerhaft verschließen. Deshalb habe ich mir mit Mini-Wäscheklammern beholfen. Zum Schluss habe ich die Tütchen in einem Karton angeordnet. Ein ganz schnelles DIY, das trotzdem seinen Zweck erfüllt.

 

Über Links zu Euren Ideen für einen Adventskalender würde ich mich sehr freuen.

2 Kommentare

  1. 11. November 2018 / 09:28

    Huhu Steffi,
    was für eine schöne Idee :o) Der Kalender scheint nicht nur leicht umzusetzen zu sein sondern ist auch ein absoluter Hingucker. Dein Bruder kann wirklich stolz auf so eine liebe und talentierte Schwester sein. Und deine Arbeitskollegen können sich auch sehr glücklich schätzen eine Kollegin wie dich zu haben, die ihnen einen Adventskalender bastelt <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    • glimrende
      Autor
      14. November 2018 / 20:47

      Hi Tanja,
      oh, das freut mich sehr, dass Dir meine Idee gefallen hat. Ich muss sagen, in diesem Jahr bin ich optisch auch echt zufrieden.

      Viele Grüße,

      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu