|Alltagstrott| Leselaunen #17 – Bienenstich wäre mir lieber…

Leselaunen - copyright by buchbuntblog

 

Kurz und schmerzlos: es ist wieder Zeit für die von Nicci von trallafittibooks organisierten “Leselaunen”.

 

Sonnenblumen

Bei meinem samstäglichen Morgenlauf habe ich die Entdeckung gemacht, dass es hier in diesem Jahr unglaublich viele Sonnenblumenfelder gibt. Ob da wohl Prämien gezahlt wurden? Auf alle Fälle wunderschön.

 

Aktuelle Bücher

Das bereits letzte Woche erwähnte “Ein ungezähmtes Mädchen” von Simona Ahrnstedt habe ich gestern beendet. Auch am Ende blieb ein zwiespältiges Gefühl zurück, denn dieser historische Roman, der im 18. Jahrhundert spielt, war für meinen Geschmack an der ein oder anderen Stelle zu brutal. Zudem merkt man ihm deutlich an, dass er das Debüt von Simona Ahrnstedt war. Sie hat sich in ihren Folgebüchern stark verbessert.

Mittlerweile habe ich mit “Die Eismacher” von Ernest van der Kwast begonnen. Und ich bin begeistert. Der Autor hat mich mit seinem poetischen Schreibstil direkt in seinen Bann gezogen. Außerdem wollte ich schon lange mehr über das Tal der Eismacher in den Dolomiten erfahren. Ich weiß noch genau, wie mir meine Mutter zum ersten Mal vom typischen Schicksal dieser italienischen Familien erzählt hat, die vom Frühjahr bis in den Herbst hinein in Deutschland (oder im Buch in den Niederlanden) ihre Eisdielen betreiben, um im Winter in ihre verlassenen Dörfer und zu ihren schulpflichtigen Kindern nach Italien zurückzukehren.

Mit Hörbüchern habe ich zu Beginn der Woche pausiert. Stattdessen habe ich viele Podcasts gehört. Da der Rest meines Teams in der letzten Woche im Urlaub war, bin ich sogar dazu übergegangen, im Büro Podcasts zu hören. Ich war u.a. damit beschäftigt, umfangreiche Excel-Tabellen zusammenzubauen. Eine eher monotone Tätigkeit, bei der man sich wunderbar nebenher berieseln lassen kann.

Seit Freitag habe ich ein neues Hörbuch auf dem Smartphone: “Der Tätowierer von Auschwitz” von Heather Morris. Ich habe erst eine Stunde gehört, trotzdem wage ich schon zu sagen, dass es ein ganz starkes Buch ist. Menschliche Abgründe, die sich auftun. Ich reagiere auf diese Themen sehr emotional und hoffe nur, dass ich auf dem Weg zur Arbeit im Auto nicht in Tränen ausbrechen werde. Zumindest trage ich wasserfestes Wimperntusche…

 

Sonnenblumen

 

Meine Lesestimmung

Richtig gut. So habe ich z.B. am Wochenende jeden Morgen für 30-45 Minuten im Bett gelesen. Und als ich am Samstag Nachmittag zu “Die Eismacher” gegriffen habe, war ich mehr als überrascht, als ich auf die Uhr geschaut habe, und es anstatt der gefühlten 15:00 Uhr bereits nach 17:00 Uhr war. Eeeek.

 

Sonnenblumen

 

Zitat der Woche

“In den Sechzigerjahren hatten manche Eiscafés Probleme mit Süditalienern gehabt, die als Gastarbeiter in die Niederlande gekommen waren. An freien Tagen besuchten diese Männer gruppenweise Eiscafés, wo jeder für sich einen Tisch in Anspruch nahm, und waren sehr laut, oder sie setzten sich einfach zu jungen Frauen. In den Fenstern mancher Eiscafés hingen damals Schilder, auf denen in italienischer Sprache ‘Für Italiener verboten’ stand.” 

(aus: “Die Eismacher” von Ernest van der Kwast)

Kommt uns das auch in der heutigen Zeit irgendwie bekannt vor? Ich würde sagen, manche Probleme ändern sich nie. Dazu gehört, dass Gruppen junger Halbstarker – egal welcher Nationalität – schon immer nervig waren, und das auch immer bleiben werden.

 

Sonnenblumen in voller Pracht

 

Und sonst so?

Am Mittwochabend hat sich eine Wespe unbemerkt in den Ärmel meines T-Shirts verirrt. Als ich auf der Toilette war, habe ich plötzlich einen stechenden, bohrenden Schmerz in der Schulter verspürt. Ich war zunächst völlig hilflos und habe aufgeschrien. Gleichzeitig habe ich meinen Ärmel, in dem ich die Wespe gefangen gehalten habe, von meinem Oberarm weggezerrt, damit ich nicht noch einmal gestochen werde. Danach ist es mir zum Glück gelungen, das T-Shirt auszuziehen. Zunächst hat der Stich einfach nur gebrannt, am Donnerstagabend wurde der ganze Oberarm rot und geschwollen, und es hat schrecklich gejuckt. Linderung hat einzig dauerhaftes Kühlen gebracht. Also bin ich Donnerstagnacht dreimal aufgestanden, um das Kühlkissen zu wechseln. Erholsamer Schlaf geht anders. Auch konnte ich keinen Stoff oder warmes Wasser beim Duschen auf dieser Stelle leiden. Mittlerweile ist es zum Glück besser. Trotzdem wäre mir ein Bienenstich in Form von Kuchen lieber gewesen als dieser Wespenstich…

 

Traditionself VFB Stuttgart

Im mittigen Bild auf der Bank: mein optischer Favorit Felix Luz.

 

Die Fußballwochen gehen weiter. Nachdem ich letzte Woche beim DFB-Pokal war, verschlug es mich am Freitag zum Spiel der Traditionself des VFB Stuttgart. Eine ausgesprochen amüsante Angelegenheit. Manche Ex-Fußballer rollen eher über den Platz (Silvio Meißner), andere sind noch immer sehr fit (Guido Buchwald). Star des Abends war Kevin Kuranyi, der viel Geduld beim Autogramme geben und Selfies machen bewies. Die Erkenntnis des Abends: auch der schöne Hansi ist ganz schön als geworden…

 

moody saturday morning

 

Als ich am Samstagmorgen wach geworden bin, war der Wetterumschwung perfekt. Dichte Wolke hingen am Himmel. Ich habe mir meinen Morgenlauf trotzdem nicht nehmen lassen. Und dabei die Feststellung getroffen, dass mir dieser ewige Sommer – so sehr ich ihn genossen habe – mittlerweile langweilig geworden ist. Ich habe diese “moody” Morgenstimmung richtig genossen. So sehr freue ich mich außerdem darauf, wieder andere Klamotten zu tragen. Lange Hosen, Pullover, Strumpfhosen, geschlossene Schuhe und vieles mehr. Der ewige Sommer Floridas wäre definitiv nichts für mich. Seit ich heute gesehen habe, dass es am Grödner Joch geschneit hat, ist es sowieso um mich geschehen. (Ich habe sogar schon vom Gletscher in Sölden geträumt. Und im Traum bittere Tränen vergossen, weil er ein gutes Stück geschmolzen ist). Winter is coming…

Apropos, die vergangenen zwei Tage war ich richtig kreativ. Malen, Fotografieren, Handarbeit. Auch da merkt man den Wetterumschwung.

 

Weitere Leselaunen

Benedict Wells bei Sarah Ricchizzi ∗ Von neuen Beitragsideen und verschwundenen Rezensionen bei Friedelchens Bücherstube ∗ Hallihallo! bei RikeRandom ∗ Leselaunen… die Erste! bei Lieblingsleseplatz ∗ Der Urlaub steht vor der Tür bei Nerd mit Nadel∗ Leselaune August bei Times for Stories ∗ Shopping, Autoprobleme, Technikkram bei Torstens Bücherecke ∗ Wochenrückblick, die Erste bei angeltearz liest ∗ Never give up bei Stars, stripes and books ∗ Endlich durchatmen und auf zum Festival! bei Letterheart ∗ Will i be remembered or will i be lost in loving eyes bei Valaraucos Buchstabenmeer ∗  Schulbeginn und Opferfest bei Umivankebookie ∗ Von Helden mit Steinen … bei Lucinda im Wunderland ∗ Endlich wieder klare Sicht bei The Book Dynasty ∗ Zeit ist fies und viel zu knapp bei Nessis Bücher ∗ Erstens kommt es anders… bei Reading Penguin ∗ Wildwasser-Rafting und Lesefreude bei Ein Palast aus 1000 Seiten ∗ Arbeitsreiche Woche bei Tiefseezeilen ∗ Kein glückliches Händchen bei Schwarzbuntgestreift ∗ Die letzten warmen Tage bei Between two Chapters ∗ Zwischen Arbeit, Festen und der alten Routine bei ChaosMariechen ∗ Zurück in der Wirklichkeit bei Piglet and her Books ∗ Probier’s mal mit Gemütlichkeit bei Trallafittibooks

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu