|Leseliebe| Ode an die YA-Queen Morgan Matson

Mit dieser “Ode an die YA-Queen Morgan Matson” nehme ich an der “Lesetipps für den Sommer”-Aktion von Tanja (“Der Duft von Büchern und Kaffee”) und Leni (“Meine Welt voller Welten”) teil. 

Morgan Matson ist, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, die erste Autorenentdeckung, die ich dank einer Buchbloggerin gemacht habe. Damals (vor nunmehr 8 Jahren!) hat Steffie von „steflite“ (deren Blog mittlerweile leider brachliegt), das Erstlingswerk von Morgan Matson namens „Amy & Roger’s Epic Detour“ vorgestellt. Seitdem gehört Morgan Matson zu meinen Lieblingsautorinnen. Ich fiebere ihren Neuveröffentlichungen alle zwei Jahre jedesmal aufs Neue entgegen.

Aus Anlass ihres neuen Buches, das Anfang Juni erschienen ist, möchte ich hier auf dem Blog einen Überblick über Morgan Matsons Bücher geben. Alle Bücher von Morgan Matson eignen sich wunderbar als Sommerlektüre, da ich keine Autorin kenne, der es besser gelingt, einen typisch amerikanischen Teenie-Sommer zu schildern und dessen spezielle Atmosphäre vor dem Auge des Lesers aufleben zu lassen.

 

Amy & Roger's Epic Detour Morgan Matson

„Amy & Roger’s Epic Detour“ (Deutsche Ausgabe: “Amy on the Summer Road”)

Amy & Roger begeben sich unfreiwillig gemeinsam auf einen Trip quer durch die USA. Das ganze beginnt als reine Zweckgemeinschaft, doch manchmal entwickeln sich die Menschen, von denen man es am wenigsten erwartet, zu denen, auf die man sich wirklich verlassen kann. Und manchmal muss man sich verfahren, um seinen Weg nach Hause zu finden…

Ich liebe Roadtrips! Und Morgan Matsons Schilderung einer solchen Reise ist in meinen Augen die beste ihrer Art. Ich fand es sehr inspirierend, Amy & Roger auf ihrer Reise durch die USA zu folgen.

 

Second Chance Summer Morgan Matson

„Second Chance Summer“ (Deutsche Ausgabe: “Vergiss den Sommer nicht”)

Taylor Edwards ist ein Sandwich-Kind und fühlt sich schon ihr ganzes Leben im Schatten ihrer Geschwister stehend. Bekannt ist Taylor vor allem für eins: wenn die Dinge kompliziert werden, rennt sie davon. In diesem Sommer kehrt sie jedoch unfreiwillig in das Sommerhaus ihrer Kindheit zurück und ist zum ersten Mal gezwungen, sich ihrer Vergangenheit zu stellen.

Für mich das schwächste Buch von Morgan Matson. Ich kann nicht genau sagen warum, vermutlich weil Taylor eine etwas sperrige Protagonistin ist, deren Verhaltensweise ich nicht immer nachvollziehen konnte. Trotzdem ein gutes Buch. Ich habe gerne Zeit in diesem typisch, amerikanischen Sommerhaus verbracht.

 

Since You've Been Gone Morgan Matson

„Since You’ve Been Gone“ (Deutsche Ausgabe: “Dreizehn Wünsche für einen Sommer”)

Emily hat sich immer auf ihre beste Freundin Sloane verlassen, wenn es darum ging, etwas Neues oder Verrücktes auszuprobieren. Sloane war diejenige, die die eher introvertierte Emily mitgerissen hat. Doch dann verschwindet Sloane zu Beginn des Sommers, der eigentlich ein legendärer hätte werden sollen, spurlos und lässt nichts außer einer 13 Punkte umfassende To-Do-Liste für Emily zurück. Emily bleibt nur übrig, diese Punkte abzuarbeiten und nebenbei auf ein Wiedersehen mit Sloane zu hoffen. Unerwarterterweise entpuppt sich ausgerechnet Frank Porter zu einer großen Stütze auf diesem Weg…

Die Idee mit der Liste hat mir super gefallen. Es war sehr cool, Emily bei der Abarbeitung dieser Aufgaben zu begleiten. Wenn ich mich recht erinnere, fand ich alleine die Erklärungen rundum Sloanes Verschwinden nicht ganz rund.

 

The Unexpected Everything Morgan Matson

„The Unexpected Everything“ (Deutsche Ausgabe: “Ein Sommer auf gut Glück”)

Andie hat ihre Zukunft komplett durchgeplant. Als Tochter eines Politikers und alleinerziehenden Vaters ist sie es sowohl gewöhnt, dass ihre Pläne aufgehen, als auch auf sich alleine gestellt zu sein. Dann findet sich jedoch ihr Vater im Zentrum eines Skandals wieder. Plötzlich ist nicht nur ihr quasi arbeitsloser Vater ständig um sie herum, auch alle ihre Pläne gehen den Bach runter. Aber wenn alles durchgeplant ist, findet man auch nicht das Unerwartete. Und wie langweilig wäre das?!

Gemeinsam mit „Amy & Roger’s Epic Detour“ und dem neuesten Werk von Morgan Matson mein Favorit. Ich fand es klasse, in das Leben einer Politikertochter einzutauchen. Morgan Matson ist es meiner Meinung nach super gelungen, Andies Leben im Fokus der Medien als „Tochter von…“ zu schildern. Ich konnte mir anhand dieses Buchs gut vorstellen, wie sich die Töchter von Obama während ihrer Zeit im Weißen Haus gefühlt haben.

 

Save the Date Morgan Matson

„Save the Date“

Charlie ist die Jüngste von 5 Geschwistern und liebt ihre Familie heiß und innig. Eine Familie, die USA-weit bekannt ist. Denn Charlies Mutter ist eine bekannte Zeichner, die eine Cartoon-Serie nach dem Vorbild ihrer Familie geschaffen hat. Als Charlies Schwester heiratet, finde die gesamte Familie zum letzten Mal in Charlies geliebtem, zum Verkauf stehenden Elternhaus zusammen, um diese Hochzeit zu feiern. Dabei bricht das totale Chaos aus und Charlie muss feststellen, dass man die Vergangenheit nicht festhalten kann. Und dass das auch gut ist, denn nur so hat man eine Zukunft.

Ich habe mich vom ersten Moment an wohl gefühlt in Charlies chaotischer Großfamilie. Die Ereignisse rundum die Hochzeit ihrer Schwester waren herrlich überdreht und haben mich eher an eine Hollywoodkomödie denn ein Buch erinnert. Ganz große Sommerbuchliebe <3

 

Ich hoffe, ich konnte den ein oder anderen inspirieren, die Bücher meiner absolut liebsten “Young Adult”-Autorin Morgan Matson näher anzuschauen. Ich freue mich jetzt schon auf ihr nächstes Buch!

10 Kommentare

    • glimrende
      Autor
      20. August 2018 / 19:31

      Hallo Barbara,
      da habe ich Dir gleich einen Gegenbesuch abgestattet 🙂 .

      Viele Grüße,

      Steffi

  1. 19. August 2018 / 10:31

    Hallo liebe Steffi,

    ich kannte die Autorin Morgan Matson bis eben noch gar nicht. Ihre Bücher klingen aber richtig gut. Besonders die Stories von Buch 1 und 3 haben mir gleich sehr zugesagt. Allerdings scheint es sich um englische Ausgaben zu handeln. Wurden die Werke auch schon ins Deutsche übersetzt?

    Vielen Dank für diese wundervolle Vorstellung. Ich werde jetzt auf jeden Fall mal nach deutschen Werken der Autorin Ausschau halten und gewiss auch ein Buch von ihr testen. Du hast mich sehr neugierig gemacht.

    Vielen Dank, dass du bei der Aktion mitgemacht und sie um diesen schönen Lesetipp ergänzt hast <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    • glimrende
      Autor
      19. August 2018 / 20:27

      Hallo Tanja,
      ich habe meine Beschreibungen zu den einzelnen Büchern um die deutschen Titel ergänzt. Alle Bücher bis auf das neueste gibt es auch auf Deutsch.

      Vielen Dank für die Organisation dieser schönen Aktion 🙂

      Viele Grüße,

      Steffi

      • 21. August 2018 / 14:51

        Hallo Steffi,
        oh, sehr cool, dass die Bücher auch schon ins Deutsche übersetzt wurden. Du muss ich unbedingt mal eins ausprobieren :o)

        Ich danke dir dafür, dass du mitgemacht hast <3

        Ganz liebe Grüße
        Tanja :o)

        • glimrende
          Autor
          23. August 2018 / 19:32

          Oh, das würde mich sehr freuen, wenn Du tatsächlich ein Buch von Morgan Matson liest 🙂

  2. 21. August 2018 / 17:33

    Liebe Steffi

    Danke für deinen Besuch auf meinem Blog.

    Bei “Vergiss den Sommer nicht” habe ich gelesen. Es gefällt mir sehr gut. Fand es traurig und schön. “Dreizehn Wünsche für den Sommer” habe ich noch auf dem SuB. Ja, die Autorin schreibt wunderbar. Eine schöne Vorstellung von dir.

    Liebe Grüße von der Gisela.

    • glimrende
      Autor
      27. August 2018 / 18:07

      Hallo Gisela,
      vielen Dank für Deinen Gegenbesuch 🙂

      Oh, das freut mich, dass Du Morgan Matson auch magst. Irgendwie hat sie in Deutschland nicht die Bekanntheit, die sie verdient hätte.

      Herzliche Grüße,

      Steffi

  3. 29. August 2018 / 15:23

    Hey Steffi!

    Ich war lange nicht mehr hier, aber nun bin ich endlich wieder aktiv. 😀
    Deine Sommerlesetipps sind mega und “Amy on the Summer Road” ist gleich mal auf meiner Wunschliste gelandet. Ich liebe Roadtrip-Bücher und das Gefühl von einem Teenie-Sommer, was du beschreibst, finde ich auch sehr klasse. Das hat bei mir bis jetzt wirklich von Anfang an nur Maggie Stiefvater ausglöst. Ich denke dabei immer an Sommer, Sonne und so eine angenehme Schwere, die über einem erhitzen Ort liegt. Das Gefühl, das einfach alles möglich ist.
    Doch, ich denke, dass Buch muss ich lesen! 😀
    Danke für den Tipp!

    LG
    Tilly

    • glimrende
      Autor
      29. August 2018 / 18:38

      Hi Tilly,
      welcome back! Total schön, wieder von Dir zu hören 🙂

      Oh, das freut mich so, dass ich Dich mit Morgan Matson anfixen konnte. Sie ist eine meiner absoluten Favoriten, weshalb ich es super finde, wenn jemand anders ihr eine Chance gibt.

      Viele Grüße,

      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu