|Küchenzauber| Pasta mit Tomatensauce und Gemüse

Heute möchte ich eines meiner aktuellen Lieblingsrezepte vorstellen, das ich selbst und ohne Rezeptvorlage entwickelt habe.

Zutaten

– Vollkorn-Spaghetti (Menge je nach Größe des Hungers)
– bunte Auswahl an Gemüse (z.B. Zucchini, Auberginen, Pilze, Karotten und aktuell grünen Spargel)
– passierte Tomaten
– Cashew-, Haselnuss- oder Mandelmus
– Salz, Pfeffer, Basilikum, Olivenöl
Da das Licht nicht mehr perfekt war, gibt es nur ein Foto.

Die Pasta nach Packungsanleitung garen.
Das Gemüse klein schneiden und in Olivenöl anbraten. Mit passierten Tomaten ablöschen. Achtung! Falls das angebratene Gemüse sehr heiß ist, kann es sein, dass die Tomatensauce stark spritzt. Von daher den Herd eventuell etwas zurückschalten, bevor man die passierten Tomaten hinzufügt. Ansonsten kann es passieren, dass man den Herd plus Umgebung einer Grundreinigung unterziehen muss. So bald die Tomatensauce etwas eingekocht ist, einen Esslöffel des Cashew-, Haselnuss- oder Mandelmus unterrühren. Hier muss man etwas Geduld haben, da das Mus sehr zähflüssig ist. Abschließend nach Belieben würzen und die fertigen Spaghetti unterheben.
Ich liebe diese Pasta-Variante, denn die Sauce enthält keine Milchprodukte und ist trotzdem wunderbar cremig. Außerdem ist mein Cashewmus ewig haltbar und muss nicht schnell aufgebraucht werden wie Creme Fraiche, Sahne oder ähnliches.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.