|Wanderlust| Die Top 3 meiner Weihnachtsmärkte 2017

Ich liebe die Vorweihnachtszeit und genauso gerne mag ich Weihnachtsmärkte. Grund genug, die Top 3 meiner diesjährigen Weihnachtsmärkte vorzustellen. Mein allerliebster Weihnachtsmarkt ist übrigens der von Bad Hindelang, aber den kann ich aus geographischen Gründen nicht jedes Jahr besuchen.

Winter im Europapark

Ein bisschen kitschig fiel die Deko in der zum Europapark gehörenden Parkfläche in diesem Jahr aus. Aber irgendwie trotzdem faszinierend.

Platz 1 in 2017: Weihnachten im Europapark

Dass ich den Weihnachtsmarkt im Europapark einmal jährlich besuche, ist schon so etwas wie eine Tradition geworden und stellt jedes Mal ein echtes Highlight dar. Zum einen mag ich die flächendeckende, weihnachtliche Dekoration, zum anderen liebe ich es, Achterbahnen zu fahren. Das fing schon zu Kindertagen an, als uns der Ministrantenausflug abwechselnd in den Tripsdrill, den Holiday Park und in den Europapark geführt hat.

Winter im Europapark

Mein Favorit: der isländische Teil

Winter im Europapark

Weihnachtsmarkt mit Buden und einer Eisfläche

Im Winter sind die Wasserattraktionen und die größte Achterbahn, der “Silverstar”, geschlossen, wenn man Glück hat und die Witterung es zulässt, fahren aber z.B. die Holzachterbahn “Wotan” und meine zweitliebste Achterbahn nach dem “Silverstar”, der “Blue Fire”.

Winter im Europapark

Island bei Nacht

Winter im Europapark

Das Riesenrad – bei dem ich erst durch den Hinweis eines Kollegen gesehen habe, dass es IN einer der Wasserattraktionen aufgebaut wird.

Zum Aufwärmen kann man eines der Restaurants besuchen (unsere Wahl: das “Looping Restaurant”, in dem das Essen über Schienen serviert wird) oder eine Show anschauen. Mir hat in diesem Jahr eine Art Planetarium mit einer Präsentation zum Thema Schwerkraft sehr gut gefallen.

Winter im Europapark

Abendliche Parade mit dem Weihnachtsmann

Winter im Europapark

Der Weihnachtsbaum

Ich würde empfehlen, den Winzerzauber im Europapark vor Weihnachten (also außerhalb der Ferien) und nicht am Wochenende aufzusuchen. Zwischen den Jahren ist bei gutem Wetter die Hölle los. Wir waren an einem Montag zu Beginn der Adventszeit dort und konnten beim “Blue Fire” teilweise ohne Wartezeit einsteigen. So kam es, dass wir diese Attraktion insgesamt sieben Mal gefahren sind. Also kein ganz besinnlicher Besuch des weihnachtlichen Europaparks ins diesem Jahr…

Winter im Europapark

Winter im Europapark

Winter im Europapark

Ich freue mich schon aufs nächste Jahr, wobei ich hoffe, dass ich es 2018 auch im Sommer in den Europapark schaffe, denn ich möchte unbedingt mal wieder “Silverstar” fahren.

Winter im Europapark

Mit meinem “partner in crime”: wir kennen uns seit dem Kindergartenalter und waren mit ca. 10 Jahren zum ersten Mal zusammen im Europapark. Und es wird nie langweilig…

 

Weihnachtsmarkt Maulbronn

Kloster Maulbronn und der Weihnachtsmarkt

Platz 2 in 2017: Weihnachtsmarkt Maulbronn

Dieser Weihnachtsmarkt findet nur an einem Wochenende in der Vorweihnachtszeit statt (normalerweise das Wochenende nach Nikolaus), und ich mag die Mischung der Stände aus Essen/Getränken und kunsthandwerklichen Angeboten. Außerdem ist das abendliche Ambiente im mittelalterlichen Ortskern rund um das Kloster unschlagbar.

Weihnachtsmarkt Maulbronn

Weihnachtsmarkt vor dem Kloster Maulbronn

Weihnachtsmarkt Maulbronn

Dekoration in Maulbronn

 

Weihnachtsmarkt Ludwigsburg

Barocker Weihnachtsmarkt in Ludwigsburg

Platz 3 in 2017: Weihnachtsmarkt in Ludwigsburg

Diesen Weihnachtsmarkt kenne ich schon seit Studententagen, und es hat, glaube ich, seither kein Jahr gegeben, in dem ich nicht dort war. Meine persönlichen Highlights sind die Lage des Weihnachtsmarktes auf dem Marktplatz zwischen zwei Kirchen, die Beleuchtung mit den großen Engelsflügeln, die man auf dem Bild sieht und das Essen. Es wird ja immer behauptet, dass das Essen auf Weihnachtsmärkten wahnsinnig ungesund ist, aber in Ludwigsburg gibt es einen Stand mit sehr leckeren Suppen, die ich durchaus in die Kategorie “healthy” einordnen würde.

Für nächstes Jahr habe ich einen Traum: ich möchte in der Vorweihnachtszeit nach Gröden fahren und den dortigen Weihnachtsmarkt besuchen. Bitte bei genauso viel Schnee wie in diesem Jahr…

6 Kommentare

  1. Rebecca
    19. Dezember 2017 / 22:07

    Klasse Fotos!

    • glimrende
      Autor
      20. Dezember 2017 / 20:35

      Danke 🙂 Bin auch ganz angetan, weil es nur die kleine Kamera war.

  2. 20. Dezember 2017 / 16:41

    Hallo Steffi,
    ich muss ja sagen, dass ich den Anblick von Lichterketten und schön geschmückten Weihnachtsbäumen auch ewig bewundern könnte. Du hast so wunderschöne Fotos eingestellt, da möchte man direkt auf den Weihnachtsmarkt gehen. <3

    Ich wünsche dir, falls wir uns bis dahin nicht mehr lesen sollten ein wunderschönes Weihnachtsfest.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    • glimrende
      Autor
      20. Dezember 2017 / 20:36

      Liebe Tanja,
      freut mich, dass Dir meine Bilder gefallen 🙂

      Ich wünsche Dir ebenfalls entspannte, schöne Weihnachten.

      Herzliche Grüße,

      Stefanie

  3. 20. Dezember 2017 / 21:04

    Das sind wirklich schöne Fotos,
    der Markt im Europapark gefällt mir am besten.
    Mal schauen ob ich auch mal hinfahren werde, dann würde ich deine Tipps aber beachten und schon vor Weihnachten fahren. 🙂

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • glimrende
      Autor
      29. Dezember 2017 / 21:19

      Hallo Nicci,
      wenn ich an die Vorweihnachtszeit zurückdenke, dann war der Ausflug in den Europapark definitiv mein Lieblingstag 🙂
      Viele Grüße,
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu