|Leseliebe| „Sleepless in Manhattan“ und „Midnight at Tiffany’s“ von Sarah Morgan

Ich habe mich entschlossen, das System meines monatlichen Leserückblicks zu ändern. Ich werde die Bücher jetzt einzeln vorstellen, damit man bereits an der Überschrift sehen kann, welches Buch ich gelesen habe.

„Sleepless in Manhattan“   

Sarah Morgan   
From Manhattan with Love #1   
Chick Lit     
Englisch       
Kindle         
4 Sterne       

Paige
wird von ihrer despotischen Chefin gefeuert und findet sich gemeinsam
mit ihren zwei besten Freundinnen als arbeitslose Eventplanerin in New
York wieder. Jake – der beste Freund ihres Bruders – ermutigt sie, eine
eigene Agentur zu eröffnen. Weitere Hilfe möchte sie unter keinen
Umständen von ihm annehmen, denn sie ist seit Ewigkeiten unglücklich in
Jake verliebt und wurde als Teenie von ihm zurückgewiesen. 
Nachdem
eher negativen Leseerlebnis im Bereich Chick Lit im Monat April, habe
ich dem Genre eine neuerliche Chance gegeben, und was kann ich sagen, es
hat sich gelohnt. Auch wenn Paige und Jake nicht zu meinen liebsten
Paaren aller Zeiten gehören, haben sie doch genug Chemie, um mich in
ihren Bann zu ziehen. Sarah Morgan hat sich wieder als sichere Bank erwiesen. Sie schafft es immer wieder interessante Charaktere und vor allem auch schöne Settings für ihre Geschichten zu schaffen. Dieses Mal haben haben mich die Beschreibungen aus
New York besonders fasziniert, denn an einigen Stellen konnte ich begeistert gedanklich
anmerken, „da war ich schon!“.

„Midnight at Tiffany’s“

Sarah Morgan   
From Manhattan with Love Prequel       
Chick Lit     
Englisch       
Kindle         
3 Sterne       

Direkt im Anschluss an „Sleepless in Manhattan“ habe ich die Vorgeschichte zum Buch gelesen. Das ist kein „richtiges“ Buch sondern lediglich eine Kurzgeschichte.
In dieser Geschichte geht es um Matilda, die Arbeitskollegin von Paige und ihren beiden besten Freundinnen. Diese wird von der despotischen Chefin im Laufe eines Events entlassen. Sie ist am Boden zerstört, aber das Blatt wendet sich, als sie direkt im Anschluss daran im Aufzug den Millionär Chase Adams kennenlernt. Beide geben sich als jemand anderes aus und stürzen sich gemeinsam in eine abenteuerliche Nacht in New York.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.