|DIY| #DIYyourCloset – Babymützchen häkeln

Als ich von der tollen „DIYyour Closet“-Aktion von „Mein Feenstaub“ und ihrer Bloggerfreundin Katha gelesen habe, wusste ich sofort, dass ich mich daran auch gerne beteiligen möchte. Bei der Aktion geht es darum, selbst etwas aus dem Bereich Mode herzustellen oder ein bestehendes Modeutensil zu „upcyceln“.

Leider kann ich nicht nähen. Wir hatten in der Schule zwar Unterricht, aber den fand ich ganz furchtbar, und ich bin mit den dortigen Nähmaschinen überhaupt nicht zurecht gekommen. Ich erinnere mich daran, dass mir die Nähmaschinen viel zu schnell (?!) waren.

Deshalb werde ich mit einem Häkelprojekt teilnehmen. Passenderweise hat eine Freundin von mir gerade ein Baby bekommen, und ich habe aus diesem Anlass ein Babymützchen gehäkelt.

 

 

Ich mag das Muster von dieser Mütze total gerne. Das schwarz-weiße Muster erhält man dadurch, dass man mit zwei Fäden – also einem Knäuel schwarzer und einem Knäuel weißer Wolle – auf einmal häkelt. Der untere Rand in türkis passt da ganz hervorragend dazu, finde ich. Für die Mütze habe ich spezielle Babywolle von Schachenmayr verwendet.

Man beginnt die Mütze mit einem Magic-Ring und häkelt anschließend mit halben Stäbchen in geschlossenen Runden, die man jeweils mit einer Kettmasche beendet. Die neue Runde startet man jeweils mit zwei Luftmaschen.

 

 

Neben der Mütze habe ich auch eine Karte selbst gebastelt. Hierfür habe ich mit meinen „Tombow“-Stiften ein Lettering erstellt. Da ich die Babykarten, die man kaufen kann, meist viel zu kitschig finde, war das eine tolle Lösung für mich. Eine Anleitung zum Thema Lettering findet ihr bei Frau Hölle .

 

 

Ich hoffe, Euch gefällt die Babymütze genauso gut wie mir. Außerdem bin ich gespannt, welche anderen Projekte diesen Monat bei DIYyourCloset vorgestellt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.