|Leseliebe| Buchverlosung „Pur genießen“ von Pascale Naessens

 

Das nachfolgende Buch habe ich von vorablesen.de zur Verfügung gestellt bekommen. Der Verlag hat versehentlich zwei Exemplare an mich übersandt, und ich habe die Erlaubnis bekommen, das Extraexemplar hier auf meinem Blog zu verlosen.

 

Bei dem Buch handelt es sich nicht um ein „normales“ Kochbuch, das einfach Rezepte zum
Nachkochen liefert. Ich würde es eher als Ernährungsratgeber
mit zu den Richtlinien passenden Rezepten beschreiben.
Am Anfang stellt die Autorin ihr Ernährungskonzept vor, das darauf
basiert, dass man nicht alle Lebensmittel mischen darf. Stattdessen soll
man nur bestimmte Lebensmittel zusammen verzehren. Das Grundprinzip lautet,
dass man Gemüse sowohl mit Eiweiß (also Käse und Fleisch) oder auch
Kohlenhydraten essen darf. Auf Eiweiß gemeinsam mit Kohlenhydraten muss
man hingegen verzichten. Folglich kein Fleisch mit Nudeln.
Die Rezepte sind in verschiedenen Kapiteln logisch angeordnet:
Gemüse, Käse, Fisch, Süßes etc. und werden durch schöne Fotos untermalt. Deshalb haben mich einige Rezepte auch direkt angesprochen. Ab und zu ist
eine Zutat dabei, die nicht jeder Haushalt vorrätig hat (z.B. rote
Currypaste), aber die zu tätigenden Neuanschaffungen halten sich in
einem vernünftigen Rahmen. Die Rezepte sind auch nicht übermäßig
kompliziert oder extrem zeitaufwändig. Ich denke, selbst Personen mit
wenig Kocherfahrung müssten damit zurechtkommen.
Was mich an dem Buch nicht 100% überzeugt hat: die Verteufelung der Kartoffel. Dass man den einfachen
Kohlenhydraten aus Weißmehl (also z.B. Nicht-Vollkorn-Pasta) kritisch
gegenüber steht, kann ich nachvollziehen. Aber dass man die Kartoffel,
die neben Kohlenhydraten weitere Nährstoffe liefert und durchaus zur
Kategorie Gemüse zu zählen ist (und uns über Jahrhunderte gut ernährt
hat), ablehnt, kann ich nicht nachvollziehen. Vor allem wenn man
parallel Rezepte mit Hähnchenfleisch, was in der Regel stark mit
Antibiotika belastet ist, anpreist.

 

 

Trotzdem
hat mir das Kochbuch gut gefallen, und ich habe neben einem
Gemüseauflauf direkt einen Birnenkuchen mit Ingwer zubereitet. Ich fand es super, dass ich bei dem Kuchen mit Kokosblütenzucker arbeiten konnte.

 

Der Kuchen war für eine kleine Springform ausgelegt und hat gut geschmeckt. Die Kombination aus Birne und Ingwer war ungewöhnlich aber trotzdem sehr lecker.

 

Verlosung

Ich verlose ein Exemplar von „Pur genießen“ an einen meiner Leser aus Deutschland. Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein bzw. die Erlaubnis Eures Erziehungsberechtigten haben. Hinterlasst bitte unten einen Kommentar, in dem Ihr mir Euer liebstes Koch-oder Backbuch verratet. Außerdem bitte eine Kontaktmöglichkeit (z.B. E-Mail-Adresse oder Euer Name bei lovelybooks.de) angeben, damit ich Euch im Gewinnfalle benachrichtigen kann. Ihr könnt Euch bis 31.12.2015 bewerben. Ich werde das Buch umgehend versenden, so dass der Gewinner mit gesunden Rezepten ins neue Jahr starten kann.

 

8 Kommentare

  1. Anonym
    20. Dezember 2015 / 16:48

    Mein liebstes Kochbuch bisher, was ich habeistvin Alfred Biolek "Die Rezepte meiner Gäste. Ich bin bei lovelybooks unter leniks zu finden. Schönen vierten Advent.

  2. 20. Dezember 2015 / 18:27

    Mein liebstes Kochbuch ist das Kochbuch der Landfrauen, viele regionale Rezepte . Wünsche schöne Feiertage.

  3. Svenja S.
    21. Dezember 2015 / 10:12

    Mein liebstes Kochbuch ist "Die klassische türkische Küche". Ich bin bei lovelybooks unter dem Namen "hundeliebhaber" zu finden.
    Ich wünsche dir schöne Feiertage!

  4. 21. Dezember 2015 / 13:27

    Mein liebstes Kochbuch ist "Die vegetarische Kochschule" von Christl Kurz. Als Vegetarier gibt es in vielen Büchern nie so richtig gute Rezepte und in diesem Buch hast du zu jeder Saison Rezepte und Tipps wie du etwas z.b "professional" schälen kannst. Deswegen bin ich von diesem Buch ein wirklich großer Fan. Und da ich sehr gerne koche und auch darauf achte, dass es gesund ist, würde ich mich sehr über das Buch freuen.

  5. 21. Dezember 2015 / 14:31

    Hallo,

    ich habe so kein Lieblingskochbuch ih mag alles von Jamie Oliver.
    Das Kochbuch würde echt gut kommen, da ich vorhabe mich im neuen Jahr besser zu ernähren & einiges abzunehmen…
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen…

    Viele Grüße & eine schöne Weihnachtszeit…
    Diana
    bmg-sunny[at]web.de

  6. Anonym
    25. Dezember 2015 / 19:35

    Ich habe eigentlich kein Lieblingskochbuch, aber weil ich im letzten Jahr 10kg zugenommen habe und die gerne wieder runter bekommen würde, wäre das Kochbuch eine tolle Sache für das neue Jahr.(manuela.baessler@gmx.de)

  7. Anonym
    30. Dezember 2015 / 16:39

    Wie schön, dass du genau dieses Buch verlost! 😀 Ich finde neue Koch- und Backbücher ja im Allgemeinen schon immer recht spannend! Es gibt zwar viele Trends, denen man oft nichts abgewinnen kann. Manchmal ist es aber auch wieder sehr überraschend, was man aus einfachen Lebensmitteln so alles zaubern kann. Pascale Naessens kommt mir mit ihren Rezepten eigentlich sehr entgegen, deswegen würde ich mich auch wahnsinnig über dieses Koch- und Backbuch freuen! 😀 Empfehlen kann ich dir daneben auch "a modern way to eat" von Anna Jones. 200 vegetarische und vegane Rezepte in einem toll gestalteten Buch. Vielleicht magst du dir das Buch ja auch einmal anschauen (oder kennst es sogar schon?!)! 😉
    Gerne nehme ich also an deinem Gewinnspiel von "Natürlich und gesund" teil und hoffe sehr, dass es klappt! Mein Nutzername auf LovelyBooks ist "Nepomurks".
    Liebe Grüße, Susanne

  8. Anonym
    31. Dezember 2015 / 14:13

    Ich habe kein richtiges Lieblingskochbuch aber mein erste in das ich auch heute immer mal wieder reinschaue ist von essen & trinken Blitzrezepte. Aber ich habe eine Lieblingskochzeitschrift. So is(s)t Italien. Da sind immer tolle Rezepte drin.
    Das Koch und Backbuch von Pascale Naessens hat auch schon meine Aufmerksamkeit geweckt aber bisher noch nicht den Weg in mein Kochbuchregal gefunden. Vielleicht hab ich ja hier glück.

    Gruß
    Jaq
    (Jacqueline.Stellmacher@web.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.