|About my week| Adventszeit, Pizza und Traumberufe

Dekoration Weihnachten Häuser IKEA

Wie war die letzte Woche?

Super! Bei einem Projekt bei der Arbeit komme ich langsam genauso voran, wie ich mir das wünsche. Außerdem mag ich die Vorweihnachtszeit total gerne, weshalb ich diese vier Wochen bis Weihnachten sehr genieße. Ich liebe es, zu dekorieren, zu basteln und Weihnachtsmärkte zu besuchen. Mein Vater hat mir letzte Woche aus seinem Wald Tannenreisig mitgegeben und da reifte in mir die Idee, ich könnte mich einmal an einem selbstgebundenen Adventskranz versuchen. Als Kind war ich immer mit meiner Mutter und meinem Bruder beim Adventskranzbinden, wobei wir Kinder da zum Backen abkommandiert wurden. Dabei hätte ich schon damals lieber einen Kranz gebunden… Das habe ich am Freitag nachgeholt, und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das hat richtig Spaß gemacht.

Mindestens genauso wie Weihnachten liebe ich auch die Wintersportsaison. Als ich am Samstag außer Haus war, waren die Ergebnisse fantastisch (Aksel und Tarjei <3 ), am Sonntag, als ich Zeit zum Schauen hatte, lief es eher so la la. Hrmpf. Soll ich die Olympischen Spiele besser boykottieren?!

 

Adventskranz

Sehenswerte(r) Links der Woche

Heute komme ich mit mehr als einem Link um die Ecke, da ich mich nicht für einen absoluten Favoriten entscheiden kann:

Mein aktuell liebster Yoga Flow – ich mag es, den “Paradiesvogel” zu probieren und der “Halbmond” liegt mir irgendwie.

Ich liebe Süßkartoffeln und die Rezeptideen von Anna hören sich super an und sind außerdem sehr kreativ.

Fräulein Klein – meine Inspiration für das Adventskranzbinden. Leider konnte ich keinen Eukalyptus auftreiben.

 

Adventskranz

Spruch der Woche

“Aleksander Aamodt Kilde – der Mann hat die Oberschenkel neu erfunden!” Eurosportkommentatoren scheinen eine gewisse Fixierung auf die Oberschenkel von Sportlern zu haben (in meinem Blogbeitrag zum Kunstturnen habe ich den Ausspruch eines anderen Eurosport-Experten erwähnt, der eine ehemalige, japanische Eiskunstläuferin äußert ungalant als “sie besteht nur aus Oberschenkeln!” beschrieben hat).

 

Dekoration Weihnachten

Erkenntnis der Woche

Ich, die sich in jungen Jahren von TK-Pizza von “Wagner” ernähren konnte, mag keine Pizza mehr. Und hierbei spreche ich nicht von TK-Pizza sondern von Pizza im Restaurant. Irgendwie ist mir da der Boden meist zu dick und/oder zu wabbelig und der Belag nicht gut genug gewürzt. Und hinterher liegt einem die Pizza meist wie ein Stein im Magen. So erging es mir auch letzte Woche wieder bei einem Mittagessen mit Kollegen. Wer sich jetzt fragt, warum ich keine Pasta gegessen habe: es gab ohne Fleisch nur eine mit Gorgonzola und da steht mir meine Abneigung gegen laut riechenden Käse entgegen. Meine selbstgemachte Pizza mit dünnem, knusprigen Boden mag ich hingegen sehr gerne.

Fakt der Woche

Passend zum oben erwähnten Adventskranzbinden: einer meiner ersten Traumberufe war Floristin. Außerdem wollte ich zusammen mit meinem Cousin eine Gärtnerei eröffnen. Die haben wir im Sandkasten als Miniatur gebaut (während mein anderer Cousin eine Kläranlage konstruiert hat. Ich weiß aber nicht, ob er Klärwärter werden wollte…). Apropos, was ich im Sandkasten auch gerne erschaffen habe: Fußball-“Stadiums”. Meine Liebe zum Sport begann schon früh…

Auf meinem Blog letzte Woche

Ich liebe Rührkuchen und präsentiere mit dem Rotweinkuchen einen meiner liebsten.

Ich habe am Samstag einen tollen Tag beim Kunstturnen verbracht.

2 Kommentare

  1. 10. Dezember 2017 / 09:58

    Hallo Steffi,
    ui, Adventskranzbinden haben wir bei uns irgendwie nie so richtig umgesetzt. Meine Mutter hatte mal einen Strohkranz, den man mit Zweigen umbinden konnte. Mittlerweile greife ich allerdings zu einer sehr einfachen Variane: Goldener Teller, ein paar hübsche Zweige drauf und dekorieren ;o)

    Yoga per Video habe ich auch eine Zeit ausprobiert. Mittlerweile besuchte ich einen Yogakurs, bei dem man am Ende noch ein gut duftendes Kirschkernkissen auf die Augen gelegt bekommt. Yoga ist etwas, was ich mittlerweile nicht mehr missen möchte. Dein Video hat mir sehr gefallen. Die ruhige Stimme lädt direkt zum Mitmachen ein.

    Auch die Süßkartoffel Bowl klingt richtig gut und dieses Foto … <3

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Adventssonntag.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    • glimrende
      10. Dezember 2017 / 12:34

      Hallo Tanja,
      ich wünsche Dir ebenfalls einen schönen 2. Advent. Ich habe heute Morgen meinen Sport erledigt und werde mich jetzt ein bisschen mit meinem Blog beschäftigen.

      Ich habe Yoga auch wahnsinnig gerne in einem Kurs bei der Arbeit gemacht, aber leider kann ich da aufgrund eines beruflichen Wechsels nicht mehr mitmachen. Ansonsten habe ich in meiner Nähe noch keinen Kurs gefunden, der meiner Vorstellung entspricht.

      Viele Grüße,

      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.